Bibliothek Schrank – Für Leseratten und Bücherwürmer

Sie haben viele Bücher zu Hause? Lexika, Bildbände, Reiseführer, Krimis und Thriller, Liebesromane, Klassiker der Weltliteratur? Dann werden Sie sicher das Problem kennen: Normale Regale sind einfach irgendwann zu klein – die Bücher stapeln sich in Zweierreihen, antike Schätzchen stauben ein. Die Lösung: Ihre ganz private Bibliothek. Die ideale Lösung ist, wenn Sie ein ganzes Zimmer zum Lesesaal umgestalten können. Aber auch im Wohnzimmer macht sich ein spezieller Schrank für Ihre Bibliothek gut und vereint praktische mit dekorativen Aspekten.

Welche Eigenschaften hat eine Schrankbibliothek?

Im Idealfall bietet Ihnen eine Schrankbibliothek sehr viel Platz, sodass Sie alle Ihre Bücher unterbringen. Und nicht nur das: Sie hat sowohl Regalfächer, in denen Sie die Bücher griffbereit und ordentlich sortiert unterbringen, als auch Schrankelemente. Diese Schrankelemente können Glastüren oder blickdichte Türen enthalten. Hinter diesen Türen können Sie Ihre besonderen Schätze aufbewahren, edle Erstausgaben zum Beispiel. Sie sind so vor Staub und Schmutz geschützt. Besitzt der Schrank Glastüren, können Sie Ihre Sammlerstücke auch besonders dekorativ ausstellen. Ein Bibliotheksschrank ist das ideale Möbel für Sie, wenn Sie Ihre Bücher nicht nur lesen, sondern auch stilvoll unterbringen möchten. Weitere geschmackvolle Aufbewahrungsmöglichkeiten für Bücher finden Sie zum Beispiel in den Kategorien „Antike originale Bibliotheksschrank Bücherschränke (bis 1945)“ oder „Stilmöbel-Bücherschränke (ab 1945)“.

Welche Größe sollte die Schrankbibliothek haben?

Idealerweise sollte Ihre zukünftige Bibliothek alle Ihre Bücher aufnehmen. Da Sie in der Regel weitere Bücher anschaffen werden, ist es ratsam, einen Bibliotheksschrank auszuwählen, der durchaus noch Lücken in den Regalfächern aufweist. Diese können Sie in der Zwischenzeit mit Dekoelementen füllen. Eine klassische Bücherwand nimmt eine Breite von circa 220 bis 240 Zentimeter ein. Es sind auch Modelle erhältlich, die um zusätzliche Elemente erweiterbar sind. So ergeben sich je nach Platzangebot weitere Gestaltungsmöglichkeiten. Bibliotheksschränke sind wegen ihrer Größe und der Kombination von offenen und geschlossenen Fächern besonders gut für große Räume geeignet. Für kleine Räume empfehlen sich offene Bücherregale.

Welcher Bibliotheksschrank passt zu meinem Wohnstil?

Bibliotheksschränke gestalten den Raum und sind ihr absoluter Blickfang. Dunkel gebeizte Bibliotheken aus Hartholz wie Buche oder Eiche passen zum englischen Landhausstil. Eine edle Couch im Chesterfield-Stil, ein bequemer Ohrensessel, ein offenes Kaminfeuer und dazu ein gutes Buch – fertig ist Ihr persönlicher Landsitz. Hell gebeizte oder naturbelassene Möbel lassen sich gut mit Landhausmöbeln im skandinavischen Stil kombinieren. Den angesagten Shabby Chic können Sie um eine Bücherwand aus recyceltem Holz ergänzen. Wenn Sie einen modernen Stil pflegen, sollte sich Ihr Bibliotheksschrank durch klare Formen und Farben auszeichnen. Eine Kombination aus glänzenden Oberflächen und Elementen aus Metall unterstreicht die zeitgemäße Einrichtung.