Bestecke im Bauhaus-Stil als exklusives Tafelsilber für den Alltag und für besondere Anlässe

Ein luxuriöses Besteck im Bauhaus-Stil verleiht Ihrer Tischdekoration einen besonderen Glanz. Aufgrund ihres zeitlosen Designs lassen sich diese Gabeln, Messer und Löffel über Jahre hinweg nutzen und mit gutem Gewissen über Generationen weitervererben. Schnörkellos mit klaren Linien erfreuen sie beim Gaumenschmaus das Auge.

Was versteht man unter Bauhaus-Besteck?

Der Bauhaus-Stil entstand in einer im Jahr 1919 in Weimar gegründeten Schule für Gestaltung. Der Erfinder Walter Gropius strebte an dieser Lehranstalt nach der perfekten Harmonie aus Funktionalität und Design. Dieser schnörkellose Stil konzentriert sich auf das Notwendige und folgt klaren Linien. Ursprünglich beeinflusste er vor allem die Architektur. Später übertrug man ihn zusätzlich auf Alltagsgegenstände. Ein Bauhaus-Besteck ist formschön und weist keine verspielten Details auf, weshalb es zu den Gestaltungselementen jeder Epoche passt. Dies haben zahlreiche renommierte Markenhersteller erkannt. Beispielsweise gibt es eine Besteckserie im Bauhaus-Stil und im Stil des Art déco von WMF. Diese Silberbestecke erfreuen sich im Sortiment dieses Unternehmens aus Geislingen an der Steige außerordentlicher Beliebtheit. Manche der Einzelteile erhalten Sie in Seidenpapier.

Wofür eignet sich ein Bauhaus-Besteck?

Prinzipiell eignet sich ein strapazierfähiges, elegantes Besteck im Bauhaus-Stil für jeden. Im Alltag nutzt man es ebenso gern wie bei besonderen Anlässen. Das hochwertige Material und die klaren Linien dieser Löffel, Gabeln und Messer werten jede Tafel auf. In klarem Silber spiegelt sich der Glanz der Lichter. Jede Mahlzeit – vom Frühstück bis hin zur Mitternachtssuppe – wird mit einem Bauhaus-Besteck zu einem Erlebnis. Die Besitzer dieser edlen Bestecke zeigen sich bei der Bewirtung ihrer Gäste und beim Auflegen des Tafelsilbers von ihrer weltgewandten und kunstverständigen Seite. Da zahlreiche verschiedene Hersteller Bauhaus-Bestecke anbieten, erweist es sich als unproblematisch, bei Bedarf Einzelteile nachzubestellen. Dies macht die Bewirtung mehrerer Personen oder gesamter Familien zu einem Kinderspiel.

Welche Besteckteile beinhaltet das Sortiment der Bauhaus-Bestecke?

Das Basis-Set eines Bestecks im Bauhaus-Stil ist in der Regel 18-teilig oder 24-teilig und besteht aus Gabeln, Löffeln und Messern. Bei der Herstellung dieser Bestecke kommen Edelstahl und Silber zum Einsatz. Viele dieser Sets fertigt man in sorgfältiger Handarbeit an, weshalb die einzelnen Teile unter Umständen kleine Unterschiede aufweisen. Neben der Grundausstattung stehen zahlreiche Artikel zur Erweiterung des Bauhaus-Bestecks zur Auswahl, wie beispielsweise Fischmesser, Suppenlöffel, Vorlegebestecke, spezielle Kinderbestecke, passende Servierlöffel und Kaffee- und Kuchenbestecke. Passende Messerschatullen sind ebenfalls erhältlich. Die Mehrzahl der hochwertigen und exklusiven Ausführungen ist spülmaschinengeeignet. Im Sortiment von eBay finden Sie versilberte Komplett-Bestecke aus der Zeit vor und nach 1945. Manche der umfangreicheren Angebote setzen sich aus 30 bis 90 Einzelteilen zusammen.