Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Beatmungsgeräte - zur Lebensrettung in Notsituationen

Kommt es zu einem Atemstillstand, sind Beatmungsgeräte unter Umständen lebensrettend. Wie die Infusionstechnik und professionelle medizinische Laser gehören sie zur Grundausstattung eines Krankenhauses und sind in allen Rettungswagen zu finden. Die ebenfalls als Respiratoren bekannten Geräte gibt es in verschiedenen Ausführungen, die sich in ihrer grundlegenden Funktion aber nicht voneinander unterscheiden. Es gibt grundsätzlich zwei Formen von Beatmungsgeräten - elektrisch gesteuerte Modelle und Maschinen mit einer pneumatischen Steuerung. Man setzt sie ein, um Personen zu beatmen, die selber nicht mehr ausreichend atmen oder bei denen die Eigenatmung komplett ausgesetzt hat. Oftmals fügt man dem Atemgas Sauerstoff hinzu.

Welche Beatmungsgeräte gibt es?

Mittlerweile setzt man Beatmungsgeräte in verschiedenen Bereichen ein. Sie finden überwiegend in der Notfallmedizin Verwendung. Es gibt aber ebenso Intensiv- und Heimrespiratoren. Eine spezielle Form der Beatmungsgeräte sind die sogenannten Narkosegeräte. Unabhängig von der genauen Form und dem jeweiligen Anwendungsbereich, unterliegen diese Geräte strengen Normen, deren Einhaltung man fortlaufend kontrolliert. Im Rettungsdienst kommen die sogenannten Notfallrespiratoren zum Einsatz. Diese sind außerordentlich stabil und speziell für diese Art der Anwendung konzipiert. Aufgrund ihrer Ausstattung finden sie gleichzeitig in der Intensivmedizin Verwendung. Hier nutzt man sie beispielsweise, wenn es darum geht, einen Patienten vom Zimmer in den Operationssaal zu bringen.

Wie funktionieren Beatmungsgeräte für zu Hause?

Mittlerweile gibt es Beatmungsgeräte nicht ausschließlich für das Krankenhaus, sondern ebenso für den Einsatz im eigenen Zuhause. Diese Heimrespiratoren nimmt man zur Hand, wenn die Eigenatmung eines Patienten zeitweise aussetzt. Dies tritt beispielsweise als Folge von bleibenden Nervensystemstörungen auf. Heimbeatmungsgeräte sind kleiner als die Modelle für Kliniken. Sie lassen sich demzufolge problemlos in Privatwohnungen verstauen. Diese Respiratoren sind zwar klein, in ihrer Funktionsweise aber in keinem Fall eingeschränkt. Das Besondere besteht darin, dass diese Beatmungsgeräte oftmals mit Batterien arbeiten, sodass man sie unterwegs mitführen kann. Finden Sie bei eBay eine umfassende Auswahl von Beatmungsgeräten für den medizinischen und den privaten Bedarf.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet