Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Bänke aus Kunstleder – Stilelemente für luxuriöse Wohnungen

Luxus muss nicht immer teuer sein. Aufgrund Erfindungen wie Kunststoff und Kunstleder geht schick nun auch günstiger. Zahlreiche Möbel sehen mit einer Oberschicht aus Kunstleder ihren Konkurrenten aus Echtleder zum Verwechseln ähnlich. Doch sie haben gegenüber Echtleder gleich mehrere Vorteile. Erstens sind sie sehr schnell mit einem feuchten Lappen von Schmutz befreit und deutlich weniger anfällig für Fleckenbildung. Zweitens kommt bei der Herstellung kein Tier zu Schaden und Kunstleder hat außerdem keinen so starken Eigengeruch wie Echtleder. In Wohnungen gern eingesetzt: Betten aus Kunstleder, Kunstleder-Sofas, Stühle aus Kunstleder und Bänke aus dem Material. Bänke sind vielseitig einsetzbar, sodass nahezu jeder von einer Bank aus Kunstleder profitieren kann.

Welche Kunstleder-Bänke gibt es?

Nicht alle Kunstlederbänke haben eine Rückenlehne. Manche verfügen dafür über zwei Seitenlehnen. Häufig kommt die Bank aus Kunstleder aber ohne Lehnen aus – beispielsweise als Sitzbank oder als Sitzhocker mit abnehmbaren Deckel zum Verstauen von Dingen. Die Deckel lassen sich bei zahlreichen Modellen klappen, was den Umgang mit Hocker oder Sitzbank erleichtert. Betrachten Sie das Gestell der Bank: Holz- oder Metallgestelle sind deutlich länger funktional als ein Korpus aus Spanplatten. Außerdem gilt: Umso dicker die Füße sind, desto größer ist der Halt.

Welche Kunstlederbänke sind gefragt?

Mal von den räumlichen Gegebenheiten abgesehen, gibt es bei Kunstleder-Bänken keinen klaren Trend zur Diner-Bank. Diner-Bänke aus Kunstleder kennen Sie womöglich aus nachgeahmten amerikanischen Restaurants oder auch aus Clubs. Sie erstrahlen in allen möglichen Farben und wurden hierzulande nach Ausstrahlung der Serie „Der Prinz von Bel Air“ bekannt. Seither erfreuen sie sich auch in privaten Küchen und Essecken allgemeiner Beliebtheit. Diner-Bänke sind sehr unterschiedlich und häufig in schwarzer oder roter Farbe in Kombination zu Weiß erhältlich. Als Stühle stehen Diner-Möbel oft auf einem Chromgestell. Die Bänke selbst haben ein Holzgestell. Kombinieren Sie zu Ihrer Kunstleder-Bank Stühle mit Kunstleder-Sitzfläche oder auch Barhocker und Stehtische im selben Look.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet