Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Das Balkongeländer aus Edelstahl: Zeitlos schön und zeitüberdauernd

Ein Geländer als Balkon- oder Terrassenumrandung dient zum Schutz und als Schmuck am Gebäude. Neben kunstvoll gefertigten Schmiedeeisengeländern sind die Ausführungen in Edelstahl optisch besonders ansprechend. Balkongeländer aus Edelstahl bestechen durch eine klare, moderne Optik und durch ihre gute Beständigkeit gegen Witterungseinflüsse. Diese Einfassungen sind in verschiedenen Breiten und Formen erhältlich. So steht sowohl das fensterbreite Einzelmodell zur Verfügung als auch Meterware, die sich nach Bedarf zu der gewünschten Länge zusammenmontieren lässt. Darüber hinaus sind Edelstahlgeländer in diagonalem Verlauf für die Gestaltung von Treppenaufgängen erhältlich. Die Handläufe erhalten Sie wahlweise ebenfalls aus Edelstahl oder witterungsbeständigem Holz.

Wo sind Balkongeländer aus Edelstahl als Schutz angebracht?

Niedrige oder hohe Geländer sind überall dort sinnvoll, wo es unterschiedlich hohe Böden gibt und die Gefahr besteht, dass Personen kopfüber hinabstürzen können. Diese Abgrenzungen sollen stabil und langlebig sein. Darüber hinaus stellen Bauherren einen hohen Anspruch an die Optik. Edelstahlbalkongeländer sind in vielen Bereichen im und am Haus einsetzbar. So dienen Sie als Fallschutz vor Außentüren in Höhen ab dem ersten Obergeschoss, die wegen ihrer geringen Trittbreite auch als französischer Balkon bezeichnet werden. Im Haus lassen sich durch Edelstahlgeländer und Handläufe Treppen oder Emporen sicher abgrenzen. Werden sie rund um Dachterrassen und Balkone angebracht, dient häufig ein Baugewerbe-Sonnenschutz als zusätzliche Vorrichtung gegen neugierige Blicke.

Welchen optischen Rahmen benötigen Geländer und Handläufe aus Edelstahl?

Terrassenbegrenzungen und Handläufe aus Edelstahl wirken modern und passen am besten zu Neubauten oder Gebäuden, die nicht zu alt sind. In Altbauten wie beispielsweise in einem entkernten Fachwerkhaus mit nachträglich eingebauter Empore können Balkongeländer aus Edelstahl allerdings reizvolle Kontraste setzen. So bringt eine Wand aus künstlichem Bruchstein die moderne Edelstahloptik gut zur Geltung. Die minimalistische Art der Stahl blitzenden Abtrennungen macht sie geeignet für viele Arten von Böden. So lassen sie sich im Innenbereich mit Parkett, Laminat oder Steinzeugplatten kombinieren. Im Außenbereich passen schlichte Baugewerbe-Fliesen harmonisch zu dem zeitlosen Erscheinungsbild der Edelstahlgeländer.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet