Tauchrohr: Gabel beim Motorrad warten oder reparieren

Grundsätzlich ist es sinnvoll, bei Reparaturarbeiten Originalersatzteile (OE) des Herstellers zu verwenden. So können Sie sicher sein, dass das Zubehör exakt zu Ihrem Motorrad passt. Bei eBay finden Sie BMW Original (OE)-Gabelstandrohre und Tauchrohre neu oder preiswert aus zweiter Hand. Auch andere Ersatzteile für Ihre Motorradgabel wie zum Beispiel neue Gabeldichtungen, Federn oder Simmerringe sind so günstig zu beschaffen.

Was ist eigentlich eine Tauchgabel?

Die Tauchgabel, auch Teleskopgabel genannt, beschreibt bei Zweirädern eine Art der Vorderradaufhängung. Es ist die am häufigsten vorkommende Form bei Motorrädern und Fahrrädern. Schon im Jahr 1935 hat BMW die hydraulische Tauchgabel für Motorräder entwickelt, die anderen Konzepten weit überlegen war. Sie verfolgten das sogenannte Upside-Down-Prinzip. Das bedeutet, das Standrohr – auch Innenrohr genannt – wurde unten an der Radachse befestigt. Das Gleitrohr – auch Außenrohr genannt – wurde oben an Lenkkopf und Gabelbrücke montiert. Im weiteren Entwicklungsverlauf wurde dieses Prinzip auch umgekehrt verwendet – mit dem Standrohr oben und dem Gleitrohr unten. Dies ist häufig bei Maschinen von japanischen Herstellern der Fall. Der Begriff Tauchgabel entstand, weil das innere Rohr in das äußere Rohr eintaucht und so für die Federung sorgt. Wichtig für die tadellose Funktion ist jedoch, dass das Gabelöl und die Dichtungen regelmäßig kontrolliert und gegebenenfalls ausgetauscht werden.

Welche Vor- und Nachteile bietet die Tauchgabel?

Der wohl größte Vorteil einer Teleskopgabel liegt in der kompakten Bauweise. Sie weist einen geringen Trägheitsmoment auf, federt allerdings beim Bremsen vorn stark ein. Das kann unter Umständen zulasten der Fahrstabilität gehen. Tauchrohre und Standrohre wurden im Laufe der technischen Entwicklung jedoch im Durchmesser erweitert, sodass die hohen Biegekräfte beim Bremsen deutlich abgeschwächt werden konnten. Außerdem werden bei modernen Maschinen größere Gabeldichtringe verwendet, die die Reibungskräfte reduzieren. So bekommen die Motorräder von BMW ein besseres Ansprechverhalten bei kleinen Unebenheiten der Fahrbahn. Seit den 1980er-Jahren sind darüber hinaus hydraulische, mechanische und elektromechanische Einrichtungen verfügbar, die das Eintauchen des Vorderrads beim Bremsen abschwächen.

Wie wartet man die vordere Dämpfung und Federung bei einem BMW Zweirad?

Grundsätzlich sollten Sie die Inspektionsintervalle Ihres Motorrads einhalten. Das dient Ihrer eigenen Sicherheit und dem Erhalt Ihres wertvollen Zweirads. Sollten Undichtigkeiten am Standrohr oder Tauchrohr auftreten, müssen diese eventuell gewechselt werden. Häufig genügt es aber auch, Federn, Simmerringe und Dichtungen auszutauschen. Achtung: Bei undichten Gabelrohren gelangt unter Umständen Gabelöl auf die Bremsen. Daraus können schwere Unfälle resultieren, weil die Bremssicherheit nicht mehr gegeben ist.