Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Auto-Rückfahrwarner & -Einparkhilfen - so einen Beifahrer wünscht man sich

Parksensoren werden in die Stoßfänger von Fahrzeugen eingebaut, um die Fahrer über Hindernisse und Barrieren zu informieren. Neben GPS & Navigation fürs Auto sowie Dashcams fürs Auto sind Auto-Rückfahrwarner & -Einparkhilfen hilfreiche Ausstattungsmerkmale für jedes Fahrzeug, und sie sind besonders nützlich für Modelle mit großen blinden Flecken. Die Sensoren sind für Situationen unerlässlich, in denen Parkplätze eng sind oder wenn es notwendig ist, dass die Fahrer schnell einparken müssen. Parksensoren sind auch für das parallele Parken geeignet. Verbraucher sollten jedoch beachten, dass Auto-Rückfahrwarner & -Einparkhilfen nur als Parkhilfe dienen sollen und nicht alle Gefahren des Parkens beseitigen können.

Was sollte beim Kauf von Auto-Rückfahrwarnern & -Einparkhilfen beachtet werden?

Es gibt zwei Arten von Parksensoren: elektromagnetische und solche, die mit Ultraschall arbeiten. Kaufinteressierte sollten die verschiedenen Hersteller und Funktionsarten von Parksensoren zunächst mit Blick auf den Fahrzeugtyp und die abzudeckende Fläche vergleichen. Auch die Platzierung der Sensoren, die bevorzugte Rückkopplungsmethode, die Frage, ob Sensoren verdrahtet oder drahtlos sind, sowie letztendlich das Budget beeinflussen die Kaufentscheidung bei eBay.

Was ist der Unterschied zwischen Modellen, die mit einem elektromagnetischen Feld betrieben werden und ultraschallbasierten Auto-Rückfahrwarnern und Einparkhilfen?

Ultraschall-Parksensoren verwenden Schallwellen, um die Entfernung von nahe gelegenen Objekten zu messen. Meist sind dazu zwischen vier und sechs Sensoren im Einsatz, welche auf oder in den Stoßfängern montiert werden. Die Sensoren sind langlebig und dazu gebaut, um auch widrigen Wetterbedingungen standzuhalten. Im Gegensatz dazu werden elektromagnetische Parksensoren auf der Innenseite eines Stoßfängers angebracht. Sie erzeugen ein elektromagnetisches Feld hinter einem Fahrzeug und melden jegliche Störung in der Form einer Penetration dieses Feldes. Elektromagnetische Parksensoren benötigen keine Bohr- oder Sichtsensoren. Wenn das Fahrzeug während eines Manövers stoppt, vergisst der Sensor das Hindernis jedoch. Auto-Rückfahrwarner und Einparkhilfen mit elektromagnetischen Parksensoren bieten zudem eine größere Abdeckung als auf Ultraschall basierende Modelle.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet