Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Außenkameras für Ihre Sicherheit

Die Zahl der Einbrüche nimmt zu. Zwar stocken die Länder Ihre Polizeidienststellen auf, dennoch sind auch Sie in der Pflicht, sich um die Sicherheit Ihres Eigentums zu bemühen. Mit den zunehmenden technischen Möglichkeiten erhöhen Sie die Sicherheit. Die Erfahrung zeigt, dass Einbrecher erfolglose Versuche, in Häuser zu gelangen, nach wenigen Minuten abbrechen. Kameras wirken darüber hinaus abschreckend, denn es gelingt den Tätern kaum, sich vollständig vor mehreren Außenkameras, die Sie bei eBay erwerben können, zu verstecken.

Wo dürfen Sie Außenkameras aufhängen?

Außenkameras dürfen Sie nur auf Ihrem eignen Gelände aufhängen. Sie dürfen darüber hinaus nicht so ausgerichtet sein, dass sie in den öffentlichen Raum wirken. Auch Nachbargrundstücke dürfen von Ihren Kameras nicht erfasst werden. Das gilt auch dann, wenn sie nicht bebaut sind und es sich z. B. um Brach- oder Weideland handelt. Ebenfalls unzulässig sind Kameras in Bereichen, in denen Sie lediglich Miteigentümer sind oder andere Personen sich berechtigt aufhalten, wie das bei Ihren Mietern der Fall ist. Die rechtlichen Bestimmungen wurden vom Bundesgerichtshof so bestätigt (Az.: V ZR 265/10).

Welche Überwachungsmaßnahmen sind erlaubt?

Die moderne Überwachungstechnik ist weit fortgeschritten und ermöglicht Ihnen, Ihr Eigentum auf zu schützen. Wenn Sie sparen wollen, können Sie auch Überwachungstechnik-Dummys einsetzen. Das erspart Ihnen bei großen oder unübersichtlichen Grundstücken die Anschaffung zusätzlicher Kameras. Achten Sie darauf, dass die funktionstüchtigen Kameras wasserdicht sind und auch bei Nacht funktionieren. Wer auch immer das Grundstück betritt, muss erkennen können, dass er beobachtet wird oder werden könnte. Hier eignen sich Hinweisschilder und unverdeckte Kameras.

Wie unterstützt die Polizei Ihre Schutzmaßnahmen?

Wenn Sie unsicher sind, wo die Kameras hängen sollten, kontaktieren Sie die für Sie zuständige Dienststelle der polizeilichen Kriminalprävention. Dort erhalten Sie wertvolle Tipps. Es besteht außerdem die Möglichkeit, einen Ortstermin mit Beamten zu vereinbaren, die sich auf Einbruchverhütung spezialisiert haben. Lassen Sie sich mögliche Schwachstellen Ihres Hauses zeigen, an denen die Kameras hängen sollten.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet