Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Arzberg-Porzellan - für eine gehobene Tischkultur

Im Jahr 1872 gründete Heinrich Schumann in Arzberg eine Tonwarenfabrik. Neun Jahre später erfolgte eine Neugründung als Porzellanmanufaktur, die den Besitzer wechselte und nach 1903 eine eigenständige Abteilung der Schönwald AG darstellte. Arzberg-Porzellan etablierte sich zunehmend und erlangte um 1930 große Bekanntheit. Seit 2013 verfügt die Rosenthal GmbH über den Markennamen Arzberg und über die dazugehörigen Warenbestände und Rechte. Es ist dem Unternehmen meisterhaft gelungen, den Arzberg-Stil aufrechtzuerhalten und ihn durch zeitgemäße Elemente in die Neuzeit zu führen.

Welche Besonderheiten bietet Arzberg-Porzellan?

Die vielfältige Arzberg-Kollektion umfasst Teller, Tassen, Gläser und Becher. Schalen, Platten und Schüsseln zählen ebenso zum Sortiment wie elegante Vasen, Kannen, Hummelfiguren und Krüge. Edles Besteck, zweckmäßige Vorrats- und Frischhaltedosen, Accessoires und Geschenk-Sets komplettieren das Angebot. Wie beispielsweise Royal KPM-Porzellan oder Meißener Porzellan bietet das Porzellan aus der Arzberg-Kollektion erstklassige Beispiele meisterhafter Handwerkskunst. Eine hervorragende Qualität, ein Design mit Wiedererkennungswert und die lange Tradition sind die Grundlage, auf der namhafte Designer hochwertige Materialien in außergewöhnliche Kreationen verwandeln. Mit diesen gewinnen sie regelmäßig internationale Design-Preise. Praktische Funktionen und interessante Formen lassen harmonische Produkte entstehen, die Sie überzeugen und begeistern werden.

Was ist typisch für das Arzberg-Porzellan?

Seit 1931 war man sich darüber im Klaren, dass man aus der Fülle der Porzellanhersteller herausstechen musste, um erfolgreich zu sein. Aus diesem Grund lautete die Firmenmaxime "Reduktion statt Dekoration". Unter dieser Voraussetzung entstand edles Porzellan - simpel, rein und ohne Schnörkel. Dieses Motto gilt bis heute, da das edle und oftmals wunderbar schlichte Porzellan die perfekte Verbindung zwischen Emotionen und Funktionalität herstellt. Ein außerordentlich sachliches Design bildet den Kontrapunkt zu stilvoller und teilweise bunter Tischwäsche und zu außergewöhnlichen Accessoires. Die Kreateure legen großen Wert auf die Formgebung, da diese zuerst auffällt und nachhaltig beeindruckt, sodass am Ende eine Schlussfolgerung bleibt: Vision + Material + Form + Haptik = edles Arzberger Porzellan.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet