Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Antike Steiff-Hunde: Wertvolles Spielzeug

Margarete Steiff, die 1877 in Giengen an der Brenz ein Filzkonfektionswarengeschäft eröffnete, hätte es sich bestimmt nicht träumen lassen, dass heute ihre Steiff-Tiere weltbekannt sind. Die kuscheligen Sammlerstücke sind heiß begehrt und erzielen auf Auktionen Höchstpreise. Doch nicht nur der berühmte Teddy 55 PB zählt zu den Sammler-Must-haves, sondern auch antike Steiff-Hunde - so etwa der Hund Molly oder Floppy Cockie aus den 50er-Jahren.

Woran erkennt man den Wert antiker Steiff-Hunde?

Ein Indiz für den Wert ist der Knopf im Ohr, denn je nach Herstellungsjahr besteht er aus unterschiedlichen Materialien und Prägungen. Vor und nach dem Zweiten Weltkrieg besaßen die Tiere einen Knopf mit der Prägung Steiff. Zwischen 1952 und 1968 hatte der Nickelknopf einen erhabenen Schriftzug. Ab 1969 wählte die Firma Steiff einen Linsenknopf und den Schriftzug in Schreibschrift. Seit 1978 kennzeichnet ein Nickelknopf mit in Schreibschrift ausgeführtem Steiff-Emblem die Kuscheltiere. Das zweite Merkmal ist die Fahne unter dem Knopf. Besteht sie aus Papier, wurde das Steiff-Tier zwischen 1948 und 1950 hergestellt. Zwischen 1947 und 1953 erhielten Steiff-Tiere zusätzlich eine weiße Fahne mit der Aufschrift Made in US-Zone Germany. In späteren Jahren folgten gelbe Fahnen aus Leinenstoff, 1980 weiße und gelbe Stoff-Fahnen und seit 1986 gelbe und weiße Printbänder.

Warum sind antike Steiff-Hunde und andere Steiff-Tiere so beliebt?

Antike Steiff-Bären und antike Steiff-Katzen zählen neben Steiff-Hunden zu den begehrten Sammlerobjekten. Oft rätselt man, warum die Beliebtheit dieser kuscheligen Spielzeuge weiterhin anhält. Ist es die Erinnerung an die eigene Kindheit? Oder die Hommage an Margarete Steiff, die sich mit der Fertigung der Spielzeuge einen Traum erfüllte? Sammler beantworten diese Frage schmunzelnd damit, dass sie ihre Geheimnisse, Sorgen und Nöte mit ihrem ersten Teddy oder Hund teilten. Kein Wunder also, dass nicht nur der teuerste Steiff-Teddy eine Rekordsumme bei Auktionen erzielte, sondern auch der 1927 hergestellte Foxterrier Bonzo für umgerechnet 61 380 Euro ersteigert wurde.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet