Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Antike Kommoden ergänzen die Einrichtung perfekt

Kommoden sind tischhohe Möbelstücke, die mit Schubladen ausgestattet sind. Die Ursprünge der Kommode lassen sich bis ins Mittelalter zurückverfolgen. Vorläufer der antiken Kommoden waren Sakristeischränke und Archiv- und Kabinettschränke. Die ersten Möbel, die den antiken Kommoden gleichen, wurden im 16. Jahrhundert in Norditalien unter dem Begriff Cassettone gefertigt. Ihren Siegeszug traten antike Kommoden um 1700 in Frankreich an. Aus dem Französischen wurde auch das Wort Kommode abgeleitet. Derzeit erleben Original-Kommoden und Stilmöbel-Kommoden eine Renaissance.

In welchen Stilarten gibt es Original-Kommoden?

Die Blütezeit der Original-Kommoden liegt im 18. und 19. Jahrhundert. Zu Beginn des 18. Jahrhunderts waren Barock und Rokoko auch für Möbel Stil gebend. Schwungvolle Formen und aufwendige Intarsienarbeiten zeugen von der Handwerkskunst dieser Epoche. Der Klassizismus setzte den runden Formen ein Ende - Geradlinigkeit bestimmt diese Epoche. Der Biedermeier-Stil ist eine Spielart des Klassizismus, der sich durch seine schlichte Eleganz auszeichnet. Bei Sammlern sehr beliebt sind antike Kommoden der Gründerzeit. In dieser Epoche wurden die Stile vorangegangener Epochen zitiert und variiert. Die Gründerzeit, auch als Historismus bekannt, war stilgebend für die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts. Original-Kommoden der Gründerzeit sind begehrte Sammlerstücke. Jugendstil und Art Déco waren in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts prägend im Möbelbau. Ranken- und Blumenmotive, verspielte Linien sind kennzeichnend für den Jugendstil. Art Déco wiederum lebt von strengen Designs und klarer Linienführung.

Welche Stilmöbel-Kommoden passen zu meinem Einrichtungsstil?

Die Sehnsucht nach der guten, alten Zeit hat auch Einzug in die Inneneinrichtung gefunden. Landhausstil und Shabby-Chic sind die Einrichtungstrends der Stunde. Antike Kommoden ergänzen die Wohnungseinrichtung perfekt. Wenn Sie keine Original-Kommode zu Sammlerpreisen in Ihr Wohnzimmer stellen möchten, sind moderne Stilmöbel-Kommoden ideal. Bei Stilmöbeln handelt es sich nicht um Antiquitäten, sondern um Möbel, die dem Stil einer bestimmten Epoche nachempfunden sind. Vorteile der Stilmöbel-Kommoden: Sie sind genauso dekorativ wie Original-Kommoden, aber preislich attraktiver. Durch die Verwendung moderner Baustoffe und Lackierungen sind Stilmöbel-Kommoden zudem pflegeleicht.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet