Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Anti-Falten-Dermaroller: Gesichtspflege mit Mikronadeln

Falten sind wohl eines der offensichtlichsten Anzeichen der Alterung. Sie bilden sich im Gesicht sowie an den Armen und Beinen. Während sie sich an den Gliedmaßen durch die richtige Kleidung ganz einfach bedecken lassen, sind sie im Gesicht wie Akne und unreine Haut für jeden sichtbar. Wer den Kampf gegen die Falten auf sich nehmen möchte, muss nicht unbedingt einen Spezialisten aufsuchen. Mit dem Dermaroller wurde ein Hilfsmittel entwickelt, das Sie wie Peelings ganz einfach selbst anwenden können. Der Dermaroller besitzt viele winzige Nadeln. Rollen Sie über die Haut, entstehen hier Mikroverletzungen, die mit dem menschlichen Auge kaum zu erkennen sind. Diese winzigen Verletzungen sollen die Kollagenproduktion fördern.

Wo wird der Dermaroller verwendet?

Der Dermaroller ist das wichtigste Instrument beim Microneedling. Die Nadeln, die sich an der Walze befinden, lassen sich nur beim genauen Hinsehen erkennen. Die Behandlung mit dem Roller ist nicht schmerzfrei. Wird die Walze mit leichtem Druck über das Gesicht gerollt, rötet sich die Haut. Außerdem zeigen sich in den Verletzungen einzelne kleine Blutstropfen. Unmittelbar nach der Behandlung ist der Einsatz des Dermarollers kaum zu leugnen. Während in Deutschland das Microneedling erst seit wenigen Jahren bekannt ist, hat es in den USA, aber auch in Ländern wie Indien bereits zahlreiche Anhänger für sich gewinnen können.

Was soll der Dermaroller bewirken?

Der Dermaroller wird weniger für die tägliche Gesichtspflege als vielmehr für eine Verjüngungskur verwendet. Ziel ist es, die Kollagenproduktion an den gewünschten Stellen anzukurbeln. Hierfür werden auf einer Fläche, die so groß ist wie eine Streichholzschachtel, insgesamt 2600 Löcher hinterlassen. Diese reihen sich nach der Behandlung aneinander. Nun beginnt der Körper, Kollagen in beachtlicher Menge zu produzieren. Dadurch können kleine Falten bekämpft werden. Außerdem erfährt Narbengewebe, das mit dem Dermaroller behandelt wird, eine Glättung. Der Dermaroller verursacht keine neuen Narben. Die Verletzungen, die durch die Nadeln hervorgerufen werden, sind viel zu klein dafür.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet