Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Angelsport-Stellnetze – Ausrüstung auf Profiniveau

Fischen mit Stellnetz gilt als Profimethode und wird meist in der Binnenfischerei angewendet. Bei eBay finden Sie das richtige Stellnetz zum Fischen. Entdecken Sie bei uns außerdem Angelsport-Greifer und Angelsport-Messer.

Woraus besteht ein Stellnetz?

Stellnetze bestehen aus einer Netzwand und werden aus einfädiger oder geflochtener Nylonschnur hergestellt. Profinetze sind aus hochwertigem Material angefertigt und lange haltbar. Sie sind mit Zwischen- und Mittelwänden ausgestattet und verfügen über bleifreie, aus rostfreiem Material angefertigte Senkgewichte. Außerdem zählen Schwimmer zur Ausrüstung des Stellnetzes. Die bleifreie Sinkschnur erfüllt alle EU-Richtlinien. Deshalb können Sie das Netz in allen Ländern der Europäischen Union, auch in Dänemark, verwenden. Stellnetzfischerei wird in Deutschland hauptsächlich an Binnengewässern, aber auch an der Ostsee vorgenommen. Das Prinzip des Stellnetzes ähnelt dem des Treibnetzes. Fische werden gefangen, wenn diese versuchen, das Netz zu durchschwimmen. Die Maschenweite der Netze hat einen Einfluss darauf, welche Fische Sie fangen werden. Bei der Binnenfischerei kommen im Profibereich hauptsächlich Netze aus sehr feinem Garnmaterial zum Einsatz.

Wie setze ich ein Stellnetz ein?

Die Netze werden schwebend im Wasser eingesetzt. Mit der Auswahl des Ortes, der Maschenweite des Netzes und der Tageszeit können Sie gezielt bestimmte Fischarten oder Größenklassen fangen. Ein Stellnetz ist praktisch und erfordert nur einen geringen Arbeitsaufwand. Fische, die mit dieser Methode gefangen werden, eignen sich allerdings nicht für die Lebendhälterung. In der Ostsee stellt das Stellnetzfischen die häufigste Fangmethode dar. Damit werden vor allem Dorsche, Heringe und Plattfische gefischt. In der Binnenfischerei lassen sich mit dem Einsatz eines Stellnetzes vorwiegend Barsche, Hechte, Karpfen, Zander und Schleie fischen. Nach der Art der Aufstellung unterscheiden sich Stellnetze in Pelagialnetze, die im Freiwasser mithilfe von Schwimmern in der gewünschten Tiefe aufgestellt werden oder Bodennetze. Letztere zählen ebenfalls zu den Stellnetzen und werden auf den Gewässergrund herabgelassen. Dabei verhindert die untere Sinkschnur einen Auftrieb. Zu den Vorteilen der Stellnetzfischerei zählt die einfache Wartung der Geräte.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet