Ein Anbaubalkon als clevere Lösung für Ihr Zuhause

Ein Balkon wertet ein Haus optisch auf und bietet Ihnen gleichzeitig wesentlich mehr Flexibilität. Vor allem im Sommer verbringen viele ihre freie Zeit gern auf dem Balkon, um die Sonne zu genießen und die Seele baumeln zu lassen. Um Ihr Zuhause mit einem Balkon zu versehen, stellt ein Anbaubalkon eine clevere Lösung dar. Dieser lässt sich leicht nachrüsten und mit Baugewerbe-Treppen und -Geländern für den Anbaubalkon erweitern. Für diese Balkone verwendet man verschiedene Materialien. Die Montage erweist sich durch die zahlreichen vorgefertigten Segmente als unkompliziert. Diese teilweise als Vorstellbalkon bezeichneten Balkone stellt man direkt vor dem Haus auf und verbindet sie mit dem Gebäude.

Welche typischen Merkmale kennzeichnen einen Anbaubalkon?

Heute zählen Anbaubalkone zu den sonstigen Gebäudebausätzen. Im Mindestfall verfügen sie über vier an den Ecken abgerundete Stützen. Diese Stützen sorgen für eine ausreichend hohe Standsicherheit. Zur zuverlässigen Befestigung der Balkone am Haus dienen spezielle Ankersysteme, die eine zusätzliche Absicherung gewährleisten. Diese Balkone gibt es für Einfamilienhäuser und für Mehrfamilienhäuser. Demzufolge haben Sie die Wahl zwischen ein- und mehrgeschossigen Ausführungen. Wie die klassischen Balkone verfügen sie über ein Geländer oder über eine Brüstung. Beides erhöht die Sicherheit.

Welche Materialien kommen bei der Herstellung von Anbaubalkonen zum Einsatz?

Vor allem im Zuge des energetischen Bauens haben die Anbaubalkone in den letzten Jahren zunehmend Aufmerksamkeit gewonnen. Bei den klassischen Balkonen besteht generell das Risiko, dass sich Wärmebrücken bilden, die am Haus unter Umständen schwerwiegende Schäden verursachen. Diese Gefahr ist bei Anbaubalkonen ausgeschlossen, da sie keine größeren Veränderungen der Bausubstanz des Gebäudes erforderlich machen. Die meisten Vorstellbalkone bestehen aus Stahl und Beton. Zusätzlich haben sich Holz und Aluminium durchgesetzt. Wenn Sie über den Kauf eines solchen Balkons nachdenken, ist es wesentlich, zunächst beim Bauamt einen entsprechenden Antrag einzureichen. Eine weitere Grundvoraussetzung besteht darin, die Statik exakt zu kontrollieren.

Wie groß sollte ein Balkon sein?

Bei der Auswahl eines Balkons spielt vor allem die gewünschte Größe eine wichtige Rolle. Wenn Sie mit einem Anbaubalkon liebäugeln, erweist sich die Auswahl als weniger vielseitig als bei einem herkömmlichen Balkon. Orientieren Sie sich hier an den Standardmaßen. Achten Sie hauptsächlich darauf, dass der Balkon zu Ihren Ansprüchen passt. Überlegen Sie sich vor dem Kauf, wie viele Personen den Anbaubalkon durchschnittlich nutzen werden und was darauf seinen Platz finden soll. Die meisten Lösungen bieten nicht mehr als den ausreichenden Platz für eine kleinere Sitzecke. Bei Mehrfamilienhäusern, bei denen die Anbaubalkone mehr als sieben Meter hoch sind, ist besondere Vorsicht geboten.