Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Aktivkohlefilter entfernen zuverlässig unangenehme Gerüche aus der Luft

Möchten Sie im Haus unangenehme Gerüche, die sich in der Luft angesiedelt haben, entfernen, können Sie auf Luftreiniger oder Luftwäscher mit Aktivkohlefilter zurückgreifen. Diese speziellen Filter setzen sich aus Aktivkohle zusammen. Sie können störende Stoffe in der Luft binden und zuverlässig aus dieser filtern. Die Filter lassen sich in den Geräten austauschen. Ein Wechsel ist empfehlenswert, sobald die Geräte nicht mehr die gewünschte Leistung an den Tag legen und nicht mehr so zuverlässig arbeiten. Die Aktivkohlefilter gibt es ebenso wie die Verdampfer für Industrie-Klimageräte in verschiedenen Größen, sodass ein passgenauer Einsatz möglich ist.

Wie reinigen die Filter die Luft?

Die Aktivkohlefilter nehmen die schlechten Gerüche, also die dafür verantwortlichen Partikel, zunächst auf. Anschließend werden diese direkt in der vorhandenen Kohlenstoffmasse abgelegt und durch die Inhaltsstoffe der Aktivkohle angereichert. Während der Nutzung, beispielsweise in einem Industrie-Klimaanlagen-Wärmetauscher, wird die Aktivkohle verbraucht. Da ein Auffüllen der Aktivkohle in den Anlagen schwierig wäre, wurden Filter entwickelt. Die Einsatzgebiete der Aktivkohlefilter sind vielseitig. So haben sie sich zu einem festen Bestandteil der technischen Wasseraufbereitung entwickelt. Sie kommen zum Einsatz, wenn es darum geht, Oberflächen aufzubereiten. In Industriebetrieben wird die Kohle eingesetzt, um saubere Luft für die Mitarbeiter bereitzustellen und deren Belastung zu mindern.

Wo werden Aktivkohlefilter noch eingesetzt?

Dank moderner Technik ist es heute möglich, für jeden beliebigen Einsatzbereich den passenden Aktivkohlefilter zur Verfügung zu stellen. In Staubsaugern werden die Filter beispielsweise ebenso eingesetzt wie im Auto. Im Auto finden sie ihren Platz im Luftfilter und übernehmen hier eine wichtige Aufgabe. Sie filtern Pollen und Abgase aus der Luft. Außerdem kann die Kohle hier Gase zurückhalten, die geruchlos sind. Ein Beispiel hierfür ist Ozon. Ein wichtiger Bestandteil sind die Filter in Aquarien. Hier filtern sie Gifte, aber auch toxische Verbindungen aus dem Wasser. Das Wasser wird so von Medikamentenresten befreit. Teilweise wird Aktivkohle auch als Innenfutter bei Kleidung eingesetzt.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet