Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Akt- und Erotik-Fotografien bis 1940 - verspielt bis explizit

Aktfotos aus den Anfängen der Fotografie bis in die späten 30er Jahre hinein erfreuen sich bei Sammlern und Liebhabern großer Popularität. Viele dieser Fotos machen sich in einem passenden Rahmen ausgezeichnet als ausgefallene Deko-Objekte. Gleichzeitig stellen sie interessante Dokumente dar, die zeigen, wie stark sich im Laufe der Zeit das allgemeine Schönheitsideal und die Auffassung von Sexualität gewandelt haben. Obwohl die Farbfotografie im Jahr 1940 seit mehreren Jahrzehnten bekannt war, ist der überwiegende Teil der Akt-Aufnahmen in Schwarz-Weiß gehalten. Teilweise entdecken Sie bei eBay ebenso Akt- und Erotikfotografien bis 1940, die der Künstler nachträglich per Hand koloriert hat.

Welche Umgebung zeigen die Aufnahmen?

Während die Fotografen ältere Aufnahmen von unbekleideten Damen und Herren hauptsächlich im Studio oder in anderen geschlossenen Räumen anfertigten, existieren ebenfalls zahlreiche Freiluft-Aktfotos aus der Zeit nach dem Ersten Weltkrieg. Diese Fotokunst bis 1940 bildet zum Beispiel nackte junge Damen ab, die lasziv an einem Baum lehnen oder unbekümmert im Gras liegen. Bei vielen dieser Fotos knüpft das Motiv an die zu der Zeit angesagte Freikörper-Kultur an. Manche Bilder zeigen in diesem Zusammenhang nackte Damen, die am Meer oder in anderer reizvoller Umgebung Posen des Ausdruckstanzes einnehmen. Ausgesprochen freizügige Aufnahmen, die beispielsweise ein Paar beim Geschlechtsakt zeigen, sind aber, unabhängig von der Epoche, nahezu ausschließlich als Studioarbeiten erhältlich.

Welche ungewöhnlichen Aktfotografien gibt es?

Unter den Motiven der Akt- und Erotikfotografie bis 1940 finden Sie viel Extravagantes und Skurriles. Einen hohen Seltenheitswert besitzen zum Beispiel Bilder, die nackte Damen in ungewöhnlichen Situationen zeigen, unter anderem beim Rudern oder bei der Entgegennahme eines Briefes vom - angezogenen - Postboten. Damen mit außergewöhnlich kräftiger Figur und einem ausgeprägten Bauchansatz posierten teilweise ebenso nackt für Aktfotografien. Darüber hinaus fotografierten die Künstler nackte Afrikanerinnen mit typischem Haar- und Körperschmuck. Aktstudien, die verschiedene Bewegungsabläufe beim Laufen oder Springen zeigen, zählen zu den eher ungewöhnlichen Motiven der Sport-Fotografie bis 1940.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet