Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

18650 Akkus und andere aufladbare Batterien für Ihren Haushalt

Ob die Taschenlampe, die Lichterkette für Weihnachten oder die E-Zigarette – immer mehr Geräte benötigen eine Batterie. Da diese nicht sehr umweltfreundlich sind, setzen immer mehr Menschen auf Akkus für den Haushalt. Die Standard-Batterie 1850 zum Aufladen passt dabei in nahezu jedes Gerät.

Welche gängigen Akku-Typen gibt es?

Möchten Sie einen 18650 Akku günstig kaufen, werden Sie sich nicht nur mit den 18650 Akku-Maßen auseinandersetzen, sondern auch mit der Art der aufladbaren Batterie. Im Allgemeinen werden folgende Modelle unterschieden:

  • Bleiakkumulatoren
  • Nickel-Cadmium-Akkumulator
  • Nickel-Metallhydrid-Akku
  • RAM-Zellen
  • ​​​​​​​Lithium-Ionen-Akku, auch Li-Ion-Akkus genannt
  • Lithium-Polymer-Akku
  • Nickel-Eisen-Akku

Die am häufigsten verwendete Akkuart ist der ​​​​​​​Lithium-Ionen-Akku. Sie sind nicht nur sehr ergiebig, sondern auch robust. Lediglich der Lithium Polymer 18650 Akku besitzt eine Spannung, die höher ist. Allerdings benötigen Sie dabei auch ein spezielles Ladegerät, was den Preis jener aufladbaren Batterien in die Höhe treibt.

Was bedeutet die Zahlenkombination am Akku?

Die Zahlenkombinationen auf Batterien und Akkus beziehen sich immer auf deren Größe. Demzufolge besitzt der 18650 Li-Ion-Akku Maße von 18 x 65 Millimetern. Dies entspricht einem Standardmaß, sodass derartige LI-Ion 18650 Batterien zum Aufladen in die handelsüblichen Halterungen eines Geräts hineinpassen. Die Bezeichnung Akku 18650 bezieht sich auf die Abmessungen der Zylinderzelle (18 mm x 65 mm). Eine Zelle besteht aus einer Elektroden-Elektrolyt-Einheit, und ein Akku ist aus mehreren Zellen zusammengesetzt.

Wie lange hält ein Akku durchschnittlich?

​​​​​​​​​​​​​​Aufladbare Batterien verfügen mittlerweile über eine lange Anwendungszeit. Im Schnitt müssen Sie erst nach 300 bis 500 Ladegängen einen neuen 18650 Akku kaufen.

Was kostet ein guter Akku?

​​​​​​​​​​​​​​Bei eBay erhalten Sie günstige 18650 Akkus bereits für wenige Euros. Achten Sie am besten auf den Hersteller, denn im Allgemeinen sind Batterien von Samsung, Sony oder Bosch sehr leistungsstark und sicher. Vor allem bei den 18650 Akkus aus zweiter Hand müssen Sie darauf achten, dass sich keine Risse oder Beulen in den kleinen Batterien befinden.

Wie funktioniert ein Akku?

​​​​​​​Das Prinzip eines Akkus ist schnell und einfach erklärt:

  • Akkus mit einer hohen Kapazität haben eine niedrige Dauerentladung.​​​​​​​
  • Aufladbare Akkus mit niedriger Kapazität hingegen haben eine hohe Dauerentladung.​​​​​​​

Dieses Prinzip, übertragen auf die 18650 Akku mAh-Kapazität von 3500 und eine Dauerentladung von 30 A, bedeutet also, dass die 18650 Batterien eine lange Anwendungszeit besitzen.

Durch das Einsetzen des 18650 Akkus in das Ladegerät werden die Lithium-Ionen wieder entsprechend gepolt, sodass neue Energie entsteht. Dieser Vorgang benötigt etwa eine Stunde.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet