Ackerschiene Deutz – wichtiges Bauteil für ältere Maschinen

Auf dem Land fallen ganzjährig zahlreiche Aufgaben an. Wer sich als Bauer betätigt oder sich im Bereich Permakultur zu etablieren versucht, benötigt zwingend das richtige Gerät. Allerdings sind hier neben manuellen Werkzeugen wie Hacken, Heckenscheren, Rechen und anderen Dingen auch mechanische Maschinen mit integrierten Motoren nötig. Denken Sie zunächst an einen Rasenmäher. Ein Aufsitzrasenmäher ähnelt einem Traktor und kann eine größere Rasenfläche abmähen. Der Traktor selbst braucht noch mehr Power, um seine Arbeiten zu verrichten. Damit das funktioniert, ist er mit einem hochwertigen Motor auszustatten. Achtung! Ältere Geräte verfügen über Bauteile, die Sie nur noch beispielsweise bei eBay und nicht mehr in lokalen Geschäften erhalten. Eines stellt die Ackerschiene für den Deutz Traktor dar.

Was macht die Ackerschiene aus?

Zunächst einmal sollten Sie wissen, dass es sich bei den Deutz Traktoren um ältere Maschinen handelt. Sie entstanden im 20. Jahrhundert und brachten ihre eigenen Zubehörteile mit. Aufgrund der anderen Anforderungen im 20. Jahrhundert und der geringeren Feldgröße reichten kleinere Maschinen aus. Sie verfügten über eine Ackerschiene. Jene befand sich direkt am Traktor. Als Bauteil ist sie deshalb wichtig, weil Sie sie an Ihre anderen Geräte zur Bearbeitung des Bodens befestigen können. Die Ackerschiene als Karosserieteil für die Deutz Traktoren besteht ausschließlich aus Metall. Für heutige Maschinen eignet sich die Schiene nicht mehr, da die neuesten Maschinen mehr Power mitbringen als ein Traktor aus der damaligen Zeit.

Wie sieht die Schiene von Deutz aus?

Die Ackerschiene im Sinne von Anbauteilen für Deutz Traktoren sehen sich ähnlich. Sie sind selten gebogen und zumeist relativ gerade. Die Schiene selbst hat eine hohe Materialdichte, lässt sich jedoch leicht tragen. Im Innenbereich befinden sich mehrere Bohrungen. Die Bohrungen haben einen Durchmesser von 33 mm. An dieser Stelle ist es möglich, weitere Anbauteile mit dem Gerät zu verbinden und die Arbeit mit dem Traktor zu erleichtern.

Weshalb ist die Schiene nur für den Deutz geeignet?

Die Ackerschiene im Bereich des Unterlenkers passt ausschließlich zu früheren Geräten, weil diese ein geringeres Gewicht mitbrachten. Heutzutage sind Traktoren weitaus größer und auch Anhänger sind größer und weisen ein dementsprechend höheres Gewicht auf. Wenn Sie die Ackerschiene mit einem aktuellen Modell verbinden, könnte sie einen Schaden davon tragen. Verwenden Sie die Schiene daher nur im Zusammenhang mit Deutz Traktoren. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Ackerschiene einen guten Zustand aufweist und keine Roststellen erkennbar sind. Anbaugeräte für Traktoren und Auto und Motorrad Teile finden Sie ebenso bei eBay.