Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Absauggeräte – Medizinische Hilfsmittel, die Leben retten können

Absauggeräte dürfen in einem gut sortierten Notfallkoffer nicht fehlen. Die Geräte verwenden das Funktionsprinzip des Staubsaugers und werden verwendet um Sekret aus der Nase, dem Mund und der Tracheallkanüle abzupumpen, wenn der natürliche Schluckvorgang beeinträchtigt ist. Dies kann im Notfall in der Erstversorgung der Fall sein, doch meist wird der Sekretsauger bei der Pflege künstlich beatmeter Patienten eingesetzt.

Absaugpumpen in der Medizin

Wenn Patienten künstlich beatmet werden müssen, ist neben dem Beatmungsgerät auch der Einsatz eines Absauggerätes erforderlich. Medizinisches Personal verfügt in der Regel über verschiedene Absauggeräte: Elektrische, batteriebetriebene und manuelle Geräte. Eine von Hand betriebene Handabsaugpumpe ist besonders wichtig, um auch bei Stromausfällen oder leeren Batterien medizinische Hilfe leisten zu können.

Welches Gerät eignet sich für welchen Einsatzzweck?

Für die heimische Pflege und im Klinikeinsatz werden meist elektrische Absauggeräte verwendet, die fest neben dem Bett des Patienten installiert sind. Für den mobilen Einsatz eignen sich Absauggeräte mit einem Akku, die notfalls auch über den Zigarettenanzünder im Auto mit Strom gespeist werden können. Manuelle Handabsaugpumpen werden meist in der Notfallhilfe eingesetzt, wenn ein kleines, handliches Gerät ohne Abhängigkeit vom Stromnetz, gefragt ist.

Wie werden Absauggeräte richtig verwendet?

Generell sollten Absauggeräte nur von medizinisch geschultem Fachpersonal eingesetzt werden. Bei der häuslichen Pflege chronisch erkrankter Menschen können jedoch auch Laien in der Anwendung einer Sekret-Absaugpumpe geschult werden. Dabei ist eine sorgfältige Hygiene mit gründlicher Desinfektion der Hände ebenso wichtig wie die korrekte Durchführung des Absaugprozesses, der für den Patienten ansonsten mit großen Schmerzen verbunden sein kann.

Was ist sonst noch zu beachten? 

Absauggeräte bestehen aus einem Katheter, einem Absaugschlauch und einem Sekretbehälter. Der Katheter ist in der Regel ein Einwegschlauch, der nach dem Einsatz entsorgt wird. Je nach Schwere der Erkrankung erfolgt die Absaugung von Sekret aus den Atemwegen etwa zwei bis dreimal täglich.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet