Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

A. Lange & Söhne Armband- und Taschenuhren – weltweit bekannt

Bereits im Jahr 1845 wurde die Firma A. Lange & Söhne vom Uhrmacher Ferdinand Adolph Lange im sächsischen Ort Glashütte gegründet. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten konnte das Unternehmen 30 Jahre später schon mehr als 70 Mitarbeiter vorweisen. Nachdem zwei Söhne von Lange in das Geschäft einstiegen, sorgten diese für die weltweite Bekanntheit der Gesellschaft. Sie verzeichnete über 30 Patente in einem Zeitraum von 100 Jahren für Taschenuhren. 1948 beendete die sowjetische Besatzungsmacht die Tätigkeit der Firma durch Enteignung. Im Alter von 66 Jahren gründete Walter Lange, Enkelsohn des Gründers, am 7. Dezember 1990 eine neue Uhrenmanufaktur unter dem Namen Lange Uhren GmbH.

Welche Besonderheit weist das Uhrenmodell LANGE 1 MONDPHASE auf?

Der Konzern Richemont übernahm die Gesellschaft im Jahr 2001. Heute stellt A. Lange & Söhne eine geschützte Marke der neu gegründeten Uhren GmbH dar. Sie zählt zu den wichtigsten Luxusmarken in ganz Deutschland. Im Jahr 2008 wies die Manufaktur 500 Mitarbeiter auf. Wurden von der damaligen Firma mehr als ein Jahrhundert ausschließlich Taschenuhren hergestellt, stehen heute Armbanduhren im Vordergrund. Ein bekanntes Modell ist beispielsweise der Zeitmesser LANGE 1 MONDPHASE. Er kam bereits im Jahr 2002 heraus, erhielt jedoch später ein neu entwickeltes Uhrwerk und eine Mondphasenanzeige. Diese wurde mit einem wechselnden Hintergrund gestaltet, der automatisch realistisch Tag und Nacht anzeigt.

Warum sollte man Wert auf ein Echtheitszertifikat legen?

A. Lange & Söhne Armband- und Taschenuhren erfreuen sich nicht nur als attraktive neue Designerprodukte großer Beliebtheit. Viele ältere Zeitmesser sind auch bei Sammlern äußerst begehrte Produkte. Bei eBay finden sich zahlreiche Uhren von A. Lange & Söhne verschiedenster Jahrgänge. Ganz gleich, wo man seltene Stücke kaufen möchte, jedem sollte bewusst sein, dass – wie bei vielen anderen wertvollen Gegenständen auch – Fälschungen auf dem Markt sind. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, auf die Aushändigung eines Echtheitszertifikates Wert zu legen.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet