Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Teppich 200x300 – Wohnlichkeit ganz einfach und stilvoll

Ein Teppich (200x300) lässt sich in vielen verschiedenen Räumen zur Steigerung der Wohnqualität einsetzen. Wohnraumteppiche gibt es in unterschiedlichen Größen, Formen und Designs. Damit lassen sie sich perfekt auf die individuelle Wohnraumsituation anpassen. Bei glatten Untergründen empfiehlt es sich, eine Antirutschmatte unterzulegen, damit der Teppich an seinem Platz bleibt und keine Falten wirft. Teppiche aus reiner Wolle benötigen eine Schutzunterlage auch dann, wenn sie auf einem an sich rutschhemmenden Untergrund wie zum Beispiel Auslegware oder Teppichfliesen liegen. Das verhindert, dass sich Feuchtigkeit auf der Rückseite ansammeln kann, die der Qualität eines Wollteppichs schaden würde. Auch wertvolle Teppiche aus reiner Seide vertragen grundsätzlich keine Feuchtigkeit.

Welches Design eignet sich für die verschiedenen Räume?

Kinderspielteppiche mit aufgedruckten Mustern sind sehr beliebt bei Kleinkindern. Heranwachsende finden in der Regel grafische Designs cool oder möchten einen Langflorteppich, sodass sie auch auf dem Boden sitzen oder liegen können. Für das Esszimmer oder einen Essplatz in der Küche sollten Sie sich für einen einfarbigen Teppich oder für ein zurückhaltendes Design entscheiden, damit die Einrichtung im Vordergrund steht. Ausnahme: Sie haben ein Esszimmer im Vintage-Style eingerichtet. Dann sollte hier ein passender Teppich in der richtigen Größe mit floralem Muster oder in Pastellfarben passend zum Mobiliar gewählt werden. Soll der Teppich von zwei mal drei Metern im Wohnbereich zum Einsatz kommen, sind Ihrer Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Sie können die Variante Ton-in-Ton passend zu den Polstermöbeln wählen oder mit dem Wohnraumteppich Akzente setzen, die alle Blicke auf sich ziehen. Teppiche, die über ein außergewöhnliches Design verfügen, können gut frei im Raum liegen und als Dekoration dienen. Überzeugen Sie sich selbst bei eBay von der Auswahl an Wohnraumteppichen und finden Sie heraus, welcher Bodenbelag am besten zu Ihnen und Ihrer Einrichtung passt.

Wie werden Teppiche eigentlich hergestellt?

Bei der traditionellen Herstellungsweise werden Teppiche von Hand gewebt oder geknüpft. Wertvolle Orientteppiche entstehen so. Sie sind extrem haltbar, aber deutlich weniger günstig als maschinell hergestellte Wohnraumteppiche. Bei vollautomatischen Webstühlen für Teppiche liegen feste Breiten zugrunde und es ist maximal möglich, zehn verschiedene Farben zu kombinieren. Hier gilt, je dichter das Gewebe, umso strapazierfähiger der Teppich. Maschinell gewebte Bodenbeläge sind relativ leicht und preiswert. Eine weitere Produktionstechnik ist das Tuften. Als Material kommen Wolle, Polyacryl oder Polyester zum Einsatz. Die Fäden werden büschelweise in ein Kunststoffgewebe eingenadelt. Werden die Fäden auf der Oberseite des Teppichs kurz abgeschnitten, entsteht ein Veloursteppich. Bleiben die Fäden erhalten, spricht man von einem Schlingenteppich. Damit sich die Fäden nicht lösen können, wird die Rückseite mit Latex verklebt.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet