Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Außenborder 20 PS für kleine Boote

Mit einem 20-PS-Außenborder erhalten Sie einen leistungsstarken und dennoch handlichen Motor für Ihr kleines Boot. Ein Außenborder mit 20 PS ist dank seines leichten Gewichtes einfach zu transportieren und kann für verschiedene Boote vom Schlauchboot bis zum Festrumpfmotorboot eingesetzt werden.

Was zeichnet den Außerborder mit 20 PS aus?

Beim 20 PS starken Motor handelt es sich um einen zweizylindrigen Viertakter, der mit regulärem Benzin betrieben wird. Je nach Modell fasst der Tank etwa 20 bis 30 Liter Benzin. Moderne 20-PS-Aussenborder zeichnen sich durch die geringe Geräuschentwicklung aus, sodass Sie Ihr Boot problemlos in Ufernähe bewegen können, ohne dabei andere Menschen zu stören. Der Außenborder mit 20 PS wird typischerweise mit einem leicht bedienbaren Pinnengriff gesteuert. Die Griffe sind einklappbar, sodass Sie den Motor bei Nichtgebrauch leicht tragen können.

Was ist beim Kauf eines Außenborder mit 20 PS zu beachten?

Beachten Sie, dass Sie einen Bootsführerschein See besitzen müssen, wenn Sie ein Boot mit 20-PS-Außenborder steuern möchten. Ohne Führerschein darf Ihr Motor maximal 15 PS Leistung haben. Als Nächstes prüfen Sie das zulässige Gewicht, damit Ihr Boot nicht von einem zu schweren Außenbordmotor versenkt wird. Besitzen Sie zum Beispiel ein Schlauchboot mit einem zulässigen Gewicht von 40 Kilogramm, darf Ihr neuer Motor keine 50 Kilogramm auf die Waage bringen. Nun werfen Sie einen Blick auf die verschiedenen Motorentypen.

Welche verschiedenen Typen gibt es beim Außenborder mit 20 PS?

Allgemein werden beim Außenbordmotor drei Typen mit unterschiedlicher Schaftlänge unterschieden. Dies betrifft auch den Außenborder mit 20 PS: Die Schaftlänge bemisst sich nach dem Transom (Bootsspiegel) und wird von der Antikavitationsplatte bis zur Oberkante des Spiegels gemessen.

  • Kurzschaft/Normalschaft (ca. 38 cm)
  • Langschaft (ca. 50-53 cm)
  • Ultralangschaft (bis 72 cm)

Die Schaftlänge ist so wichtig, weil der Propeller nur dann seine Leistung entfalten kann, wenn er vollständig unter Wasser ist. Es ist also nicht so schlimm, wenn der Schaft etwas länger als nötig ist. Nur zu kurz darf er nicht sein.

Was ist der Unterschied zwischen 2-Takter und 4-Takter beim Außenborder mit 20 PS?

Wenn Sie heute einen neuen Außenborder mit 20 PS kaufen möchten, finden Sie fast ausschließlich 4-Takter, die mit normalem Benzin betrieben werden. Sie verfügen (genau wie Ihr Auto) über eine separate Ölwanne, deren Motorenöl Sie regelmäßig wechseln müssen. 2-Takter, die ein spezielles Öl-Benzin-Gemisch benötigen, werden heute kaum noch hergestellt, da sie wesentlich mehr Lärm und Gestank erzeugen. Suchen Sie jedoch einen wartungsarmen, leichten und vor allem günstigen 20-PS-Außenborder, können Sie einen 2-Takter gebraucht kaufen.







Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet