Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

20 Mark Goldmünzen aus dem Deutschen Kaiserreich – sammeln Sie die Doppelkrone

Die 20 Mark Goldmünzen aus dem Deutschen Kaiserreich wurden zwischen 1871 und 1915 ausgegeben. Die Münzen werden auch als Doppelkrone bezeichnet. Bei den ersten Münzen ist ab dem Jahr 1871 die Prägung 20 M zu erkennen, ab 1874 wurde dann die Angabe 20 Mark verwendet. Komplettieren Sie das beliebte Sammelgebiet mit dem umfangreichen Angebot, dass Sie bei eBay entdecken. Hier finden Sie nicht nur 20 Mark Goldmünzen aus dem Deutschen Kaiserreich, sondern zahlreiche weitere Sammelgebiete. 

Welche 20 Mark Goldmünzen aus dem Deutschen Kaiserreich gibt es?

Die einzelnen Bundesstaaten des Deutschen Kaiserreichs waren berechtigt, Münzen zu prägen und das Avers der Münze nach ihren Wünschen zu gestalten. Die Vorderseite der Münzen tragen üblicherweise Bilder der jeweiligen Herrscher oder ein Abbild des Stadtwappens. Auf das Revers der Münze wurde der Reichsadler geprägt. Im weiteren Verlauf wurde der Reichsadler einmal vergrößert. Im Vergleich zu 10 Mark Goldmünzen aus dem Deutschen Kaiserreich wurden von den 20 Mark Münzen deutlich weniger geprägt. 

Welche Besonderheiten gibt es bei 20 Mark Goldmünzen aus dem Deutschen Kaiserreich?

Von den 20 Mark Münzen sind zahlreiche Fälschungen im Umlauf, es handelt sich um die sogenannten Hausmann-Schmidt-Fälschungen oder Schmidtsche Fälschungen, die zwischen 1961 und 1967 hergestellt wurden. Unter Ausnutzung einer Gesetzeslücke stellte ein Bonner Zahnarzt zahlreiche Fälschungen ungültig gewordener Münzen her und bot diese dann als Nachprägungen zum Kauf an. Inzwischen sind Nachprägungen jedoch deutlich als Kopie zu kennzeichnen, insbesondere von 5 Mark Goldmünzen aus dem Deutschen Kaiserreich sind jedoch noch zahlreiche Fälschungen um Umlauf. 

Wie lange dienten die Goldmünzen als Zahlungsmittel?

Auch nach Einführung der Reichsmark im Jahr 1924 konnten die 20 Mark Goldmünzen aus dem Deutschen Kaiserreich weiterhin als Zahlungsmittel verwendet werden. 1938 sorgte eine Verordnung dafür, dass alle Goldmünzen des Deutschen Reichs an die Reichsbank verkauft werden mussten, es bestand eine Verpflichtung die Münzen abzuliefern. Interessieren Sie sich für die seltenen Stücke? Dann finden Sie Ihre Lieblingsstücke bei eBay. 

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet