Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Perfekte Montage mit dem Rackmontage-Schrank

Die 19-Zoll-Technik bewährt sich seit vielen Jahren zur platzsparenden und wartungsfreundlichen Montage von Elektronikkomponenten. Sie ist verbreitet in Industrie und Rechenzentren, bei Messlabors ebenso wie in der Bahn- oder Veranstaltungstechnik. Kennzeichnend für diese Technik ist die genormte Gehäusebreite von 19 Zoll (48,26 cm). Durch die weltweit anerkannte Norm lassen sich Komponenten verschiedener Hersteller problemlos im gleichen Gehäuse kombinieren.

Wie groß ist ein 19-Zoll-Schrank?

Bei der 19-Zoll-Technik ist nur die Einbaubreite einheitlich. Tiefe und Höhe der Schränke variieren. Die Höhe ist in Stufen gestaffelt, sogenannten Höheneinheiten (HE) zu je 1,75 Zoll (knapp 4,5 cm). Große Schränke mit 42 HE messen etwa zwei Meter Höhe. Auch kleine oder größere 19-Zollschränke werden verwendet. Für kleinere Installationen nutzt man oft Wandschränke mit einer Höhe von 12 oder weniger HE. Diese lassen sich günstig in Griffhöhe montieren. Auch Tischgehäuse werden häufig in der 19-Zoll-Technik ausgelegt.

Was ist ein 19-Zoll-Rahmen?

Die 19 Rackmontage-Schränke & -Rahmen stellen ein umfassendes Baukastensystem dar. Rackmontage-Gehäuse & -Rahmen lassen sich nicht beliebig austauschen, weil die Gehäusetiefe unterschiedlich sein kann. Die Basis eines Gehäuses bildet der Rahmen - eine rechteckige Konstruktion aus seitlich gelochten Vierkantprofilen. Dieser Rahmen wird ergänzt um Seitenwände, die Rückwand, Bodenblech, Deckel, die Tür sowie einige Schienen zur Aufnahme der Komponenten. Die Summe aus 19-Zoll-Rahmen und Anbauteilen ergibt den 19-Zoll-Schrank.

Was enthält ein 19-Zoll-Schrank?

In den Schrank werden die benötigten Geräte eingebaut - etwa Server, Industrie-PCs, Messgeräte oder Tontechnik für Studios und Veranstaltungen. Einige technische Bauteile sind typisch für 19-Zoll-Schränke. Patchpanels zum Beispiel sind Netzwerk-Verteilerfelder, an denen sich von außen Ethernetkabel anschließen lassen. Typisch für diese Technik ist auch die zentrale Stromversorgung: An ein Netzteil werden mehrere Geräte angeschlossen. Auch die Lüftung erfolgt für den ganzen Schrank und nicht für jedes einzelne eingebaute Gerät. Jedes Gerät befindet sich in Einschüben mit genormten Maßen, auch Baugruppenträger genannt.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet