Artikelzustand:
4.84.8 von 5 Sternen
31 Produktbewertungen
  • 5Sterne

    27Bewertungen
  • 4Sterne

    3Bewertungen
  • 3Sterne

    0Bewertung
  • 2Sterne

    0Bewertung
  • 1Stern

    1Bewertung

Scharfes Bild100% stimmen zu

Konsistente Leistung100% stimmen zu

Stabil gebaut100% stimmen zu

von

Kleines Standardobjektiv, besser als sein Ruf

Kleines und handliches Standardobjektiv hoher Schärfe. Unbedingt als Ergänzung zum üblichen Kitobjektiv (Zoom) zu empfehlen.

Das Feeling ist leider sehr auf Plastik im Gegensatz zu den manuellen Vorgängerversionen bis zum 50mm f/1.8 AIS. Diese manuellen Versionen ab AI sind für den Normalo aber nur bei voller Automatikunterstützung für höherwertige DSLRs (z.B. D300) empfehlenswert.

Sollte das Budget für das ausgezeichnete Nikon Nikkor 50mm f/1.4D (AF) nicht reichen, ist diese lichtschwächere 1.8D (AF) Version im breiten Feld der "Normalanwendungen" ein ebenwürdiger Ersatz. Einzig bei schwächeren Lichtverhältnissen oder bei Bedarf der sog. "fliegenden Augen" (Abbildung ohne Tiefenschärfe) ist dieses Objektiv seiner Schwester, dem 1.4D unterlegen.

Bemerkenswert bleibt, dass Sie für ca. 70 bis 110 EURO (Anfang 2008) für Digitale Spiegelreflexsysteme mit Nikon-F-Anschluss ein "leichtes Tele", umgerechnet auf 35 mm Kleinbild, von ca. 80 mm Brennweite bei einer Lichtstärke von 1.8 erwerben. Was für Analoge oder digitale Vollformatkameras für die selbige Aufgabenstellung zum Erwerb eines Nikkor 85mm f/1.8D führt (deutlich höheren Preis von EURO 200 bis 390).

Abschließend der Hinweis, dass manche Anwender im Normalfall sogar dem 1.8 bessere Abbildungsleistungen zusprechen als dem 1.4 oder gar dem manuellen 1.2 (AIS / sehr teuer!). Ich kann dies aus meiner Erfahrung nicht bestätigen. Im Grenzfall (schlechtes oder diffuses Licht) ist das 1.8 seinen lichtstärkeren Schwestern unterlegen! Dieser Nachteil kann aber, mit kleinen Qualitätseinbusen, bei modernen digitalen SLRs durch hohe ISO-Einstellungen oder Leistungsfähige Blitzsysteme ausgeglichen werden.

Vorsicht: Bei den Kameras Nikon D40, D40x und D60 keine Autofokusfunktion!!!
Vollständige Rezension lesen...

von

50/1.4 oder 50/1.8 beide super

Ich fotografiere viel in Kirchen. Auf der D70 gibt es zwischen dem 1.4 und dem 1.8 kaum einen Unterschied. Auf der D200 macht sich die größere Lichtstärke mehr bemerkbar (warum auch immer). Sie machen beide ohne den Einsatz eines Blitzes super Bilder. Die Objektive sind sehr klein und leicht und ermöglichen damit eine sehr ruhige Hand, wodurch die Belichtungszeit etwas länger ausfallen kann.
Das 50/1.8 lässt sich bei eBay mit etwas Glück für etwa 70 Euro in sehr gutem Zustand (neuwertig) ersteigern.
Für den Preis sollte es in keiner Fototasche fehlen.
Für normale Abzüge bis 20x30cm (und wer macht die schon in großer Menge bei Kinderchoraufnahmen) bleibt bei den meisten Nikons ja auch genug Spielraum zum Schneiden bei den Fotos, so dass sich größere Festbrennweiten erst bei sehr regelmäßiger Nutzung lohnen.
Etwas abwertend ist das billig erscheinende Kunststoffgehäuse. Da würde ich für etwas mehr Wertigkeit ein paar Euro mehr bezahlen.
Im Preis-/Leistungsverhältnis ist insbesondere das 50/1.8 ein sehr, sehr gutes Objektiv. Damit sich das 50/1.4 lohnt, sollte man bereits das Können seiner Kamera ausnutzen.
Vollständige Rezension lesen...

von

AF Nikkor 50mm/ 1,8 AI

Das 50mm Standartobjektiv von Nikon ist nach wie vor das Arbeitspferd. Objektive dieser Brennweite verfügen nur selten über diese Zeichnungsqualitäten und haben in der Regel Probleme mit Vignetierungen in den Ecken. Das 50mm Nikon ist ein Paradeobjektiv.Es ist robust und zuverlässig und gleichzeitig sehr angenehm im Handling. In der Beschreibung (Produktbeschreibung von EBAY) ist ein Fehler. Es handelt sich n i c h t um ein Fixfocusobjektiv ! Fixfocus bedeutet: keine Entfernungseinstellung, da das Brennweiten (meist Weitwinkel)-Blendenverhältnis eine Entfernungseinstellung überflüssig macht. Der NIKKOR 50mm AF ist ein AF-Objektiv. Das AF schlicßt aber die Bezeichnung Fixfocus total aus(fotografisch gesehen)Vollständige Rezension lesen...

von

Schickes günstiges Objektiv

Das kleine liefert hervorragende Bilder. Scharf und ein tolles Bokeh. Scharfstellung sehr einfach. Benutze es an einer Samsung NX2000 mit Adapter. Das Objektiv ist für mich also rein manuell. Dennoch macht das Fotografieren damit Spaß.Vollständige Rezension lesen...

Bestätigter Kauf: Ja | Artikelzustand: gebraucht | Verkauft von: flip4shop

von

Kann ich wirklich empfehlen, man muss halt ebend mehr laufen. Aber es lohnt sich !

Bestätigter Kauf: Ja | Artikelzustand: gebraucht | Verkauft von: falter1983

von

Nett!

Dies ist Nikons Einstieg in die Welt der Festbrennweiten und Nikon gibt sich bei der Bildqualität hier keine Blöße. Das Objektiv ist für die gebotene Lichtstärke sehr leicht, kompakt und macht scharfe und detailreiche Bilder. Wie die meisten aktuellen Nikon-Objektive besteht es zu einem großen Teil aus Plastik, ist aber durchaus haltbar und verfügt über ein Metall-Bajonett. Höhere mechanische Ansprüche sollte man allerdings nicht stellen, ein gewisses, jedoch nicht wirklich störendes Spiel (Blendenring, Tubusführung) muß toleriert werden.
Der Autofokus ist schnell und genau. Es handelt sich um einen sog. Stangenautofokus, der einen in der Kamera eingebauten Motor voraussetzt. Dies ist bei den neueren kleinen Nikons nicht mehr der Fall (bis zur D5...00). Manuelles Scharfstellen ist kein Problem. Die Frontlinse dreht sich beim Scharfstellen nicht mit.
Da es häufig und auch zu sehr moderaten Preisen angeboten wird, ist es ein echter Kauftip, es sei denn, man braucht die höhere Lichtstärke eines 50mm f 1,4 oder 1,2. Dann sollte man sich aber auf deutlich höhere Preise einstellen.
Vollständige Rezension lesen...

Bestätigter Kauf: Nein

von

Top - Linse

Was das Äußere nicht sofort preisgibt, sind die überagenden inneren Werte des 1,8 50 Nikkors. Sehr scharf, verzeichnungsfrei und ab f 4 mit konsistentem Bildfeld. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unschlagbar und wer über Objektivschärfen philosophiert, muss dieses kleine Objektiv immer in seiner Reverenz-Liste führen. Feinmechanik-Freaks sollten zum optisch gleichen 1,8 50mm AIS greifen, auch das uralte 2,0 50mm AI ist ein Knaller, die AF-Varianten (AF-D und das frühre AF) sind aber stabiler, als immer angenommen wird. Vorsichtig geht man mit Linsen generell um, auch Metall-Objektive quittieren nach hartem Aufprall gern den Dienst (Glas!) oder haben danach üble Abbildungsfehler. Mein erstes AF von 1991 funktioniert immer noch tadellos, obwohl es immer dabei ist.
Exellente Linse für wenig Geld gesucht? Bitte!
Vollständige Rezension lesen...

Bestätigter Kauf: Ja | Artikelzustand: gebraucht | Verkauft von: photoshop_de

von

AF Nikkor 50mm f/1.8D für Nikon

Produktbeschreibung
MPN
MPN 2137

Haupteigenschaften
Kameratyp SLR 35 mm
Objektivtyp Fixfokusobjektiv
Brennweite 50mm
Blende maximal f/1.8
Blende minimal f/22
Fokustyp Autofokus
Makroobjektiv Nein
Befestigung Nikon

Andere Eigenschaften
Kürzeste Aufnahmeentfernung 45,7 cm
Blendenlamellen 7 Lamellen
Betrachtungswinkel 46 Grad
Aufsatz-/Filtergröße 52 mm
Gruppen/Elemente 6 Elemente in 5 Gruppen

Abmessungen
Objektivdurchmesser 6,4 cm
Länge 3,8 cm
Gewicht 155,9 g
Vollständige Rezension lesen...

von

Nikkor 50mm f/1.8 MF AIS für Nikon

Benötigte ein lichtstarkes Porträt-Objektiv für meine Digitalkamera.

Das gelieferte Objektiv entsprach genau meinen Anforderungen.

von

Nikon Lens

Eine sehr gute Lens die meinen Ansprüchen voll genügt.

Bestätigter Kauf: Ja | Artikelzustand: gebraucht | Verkauft von: voldemortx

Warum ist diese Rezension nicht zulässig

1 - 10 von 29 Rezensionen