Ergebnisse in Smoking für Herren

1-25 von 424

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Smoking für Herren - die elegante Wahl, sich einzukleiden

Männer kleiden sich zu speziellen Anlässen gern elegant und stilvoll. Insbesondere bei festlichen Ereignissen sind schicke Herrenhosen und klassische Herrenhemden beliebte Optionen. Für besonders feierliche Zusammenkünfte ist der Smoking für Herren eine angemessene Wahl. Der elegante Anzug, der einen Klassiker der Abendgarderobe darstellt, ist im Vergleich zu einem Frack weniger auffällig - steht diesem aber in puncto Eleganz in nichts nach. Seinen Namen erhielt er aus dem Englischen. Hier wurde einst eine aus Samt hergestellte Jacke, die mit Tressen verziert war, als smoking jacket bezeichnet. Heutzutage ist die Bezeichnung Smoking vor allem in Deutschland, Frankreich und Italien üblich.

Wie setzt sich der Smoking für Herren zusammen?

Der klassische Smoking für Herren setzt sich immer aus den gleichen, festen Bestandteilen zusammen. Der Herrenanzug umfasst ein Sakko, bei dem auf einen Rückenschlitz verzichtet wird. Es kann wahlweise ein- oder zweireihig sein. Bei der Farbe dominieren Mitternachtsblau und Schwarz. Beim klassischen Smoking für Herren hat die Jacke nur einen Schließknopf. Beim Revers findet Seide Anwendung - oft wird jedoch auch auf Seidensatin zurückgegriffen. Das Material des Revers spiegelt sich schließlich in den Knöpfen wieder. Neben der Jacke gehört die Hose ebenfalls zu den festen Bestandteilen eines Smokings. Eine schwarze Fliege aus Seide vollendet den festlichen Look.

Wie sieht die Smokinghose aus?

Ein Smoking für Herren ist ohne Hose nicht vorstellbar - im Falle des edlen Anzugs wird grundsätzlich auf eine Hose ohne Aufschlag zurückgegriffen. Diese hat einen einfach ausgeführten Galon, bei dem sich erneut das Material des Revers wiederfindet. Hier ist häufig ein Seidenspiegel eingearbeitet. Der Verlauf der unteren Kante ist leicht schräg. Der Hosenbund ist beim Smoking für Herren nicht zu sehen - er wird sowohl durch die Weste als auch durch das Kummerband verdeckt. In der Regel sitzt er jedoch auf Höhe des Bauchnabels.