Ergebnisse in Innenraum-Leuchtmittel

1-25 von 609.656

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Ratgeber

Passende Innenraum-Leuchtmittel machen jeden Raum gemütlich

Ohne die passenden Leuchten wären Räume nur begrenzt nutzbar, denn sobald die Dunkeleinheit einbricht, wären Arbeit und Wohnen darin kaum mehr möglich. Innenraum-Leuchtmittel haben sich deshalb zu den Basics der Einrichtung entwickelt. Für Innenraum-Lampen wie zum Beispiel Innenraum-Wandleuchten gibt es mittlerweile zahlreiche Leuchtmittel, die sich in ihrer Technik, der Lichtfarbe oder auch in ihrem Verbrauch voneinander unterscheiden. In Zeiten steigender Strompreise spielt gerade der Verbrauch bei der Auswahl der Innenraum-Leuchtmittel eine große Rolle. Der Leuchtmittelmarkt hat sich in den vergangenen Jahren erheblich angepasst. Gab es früher lediglich die Glühbirne mit verschiedenen Wattangaben, so stehen heute mit LED und Halogenlampen ganz unterschiedliche Konzepte zur Verfügung.

Welche Lichtfarbe bietet sich für Innenraum-Leuchtmittel an?

Ein wichtiges Kriterium für die Auswahl der richtigen Innenraum-Leuchtmittel ist die Lichtfarbe. Sie wird immer in Kelvin angegeben, wobei sich die Leuchtmittel hier stark voneinander unterscheiden. Zu erkennen ist die Kelvin-Angabe an der Abkürzung K. Als Faustregel gilt bei den Leuchtmitteln, dass die Lichtfarbe umso wärmer ist, desto kleiner die Kelvinzahl ausfällt. Für Wohnräume werden Innenraum-Leuchtmittel empfohlen, die 3300 K haben. Sie gelten mit ihrer Lichtfarbe als warmweiß und besitzen einen leichten Gelbstich. Dadurch wirken sie besonders gemütlich. In Arbeitsräumen wird hingegen gern auf Leuchtmittel mit 4000 K zurückgegriffen, was als neutralweiß gilt. Weiterhin gibt es 6000 K, das dem Tageslichtweiß entspricht und beispielsweise in Kliniken verwendet wird.

Warum sind LEDs als Innenraum-Leuchtmittel so beliebt?

Vonseiten der Experten wird bei der Auswahl der Innenraum-Leuchtmittel immer wieder zu LEDs geraten. Sie haben sich als Maß der Dinge etabliert und erfreuen sich auch aufseiten der Verbraucher großer Beliebtheit. LEDs sorgen dank ihrer Technik sowohl für ein helles als auch für ein warmes Licht und gelten mittlerweile als effizienteste Technik. Im Vergleich zur guten, alten Glühbirne sparen LEDs bis zu 80 Prozent der Energie ein, sodass im direkten Vergleich sogar Energiesparlampen als Energiefresser gelten.