Zurück zur vorhergehenden Seite
Apple iPad 3. Generation Wi-Fi 16GB, 24,...
Foto bereitgestellt von #M#.Dieses Produktfoto wurde vom hier genannten Community-Mitglied bereitgestellt.
Apple iP...Apple iP...Apple iP...Apple iP...

Testberichte und Recherche

Testberichte von Kunden

Durchschnittliche Bewertung auf der Basis von 52 Testberichten

94%

Kunden empfehlen dieses Produkt

Testbericht schreibenTestbericht schreibenTestbericht schreiben

Bewertungsverteilung

Bewertung der Funktionen

  • Größe / Gewicht
  • Batterielaufzeit
  • Merkmale
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
Sortieren nach:Beste ErgebnisseNeuesteBeliebt

Alle Testberichte

Bewertung der Funktionen

  • Größe / Gewicht
  • Batterielaufzeit
  • Merkmale
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
Erstellt: 19.03.12

Super Display, gute Verarbeitung, gute Cam, schnell und geniale Apps.

Ja, ich würde dieses Produkt weiterempfehlen.
Testbericht für: Apple iPad 3. Generation Wi-Fi 16GB, 24,6 cm (9,7 Zoll) - Schwarz

Geschichte:
Als Azubi hat man es recht schwer sein Hobby zu verwirklichen. Momentan habe ich das Geld für ein iPad der 3. Generation, aber ob ich es nicht lieber zum sparen weg lege oder für harte Zeiten?
Somit durfte ich dennoch von einem Bekannten das iPad ausgiebig testen.

Verarbeitung:
Wie bei Apple gewohnt ist die Verarbeitung spitze. Metall, Glas und wertige Knöpfe in einer Verarbeitung bzw. Zusammensetzung, die auf einen Bruchteil eines Millimeters genau ist. Wenn ich auch ein "neues&qu​ot; Design mir gewünscht hätte, ist und bleibt das alte Design aufjedenfall zeitgemäß.

Tasten:
Wie auch beim iPad 2 ist es nach hinten Rund an der Kante. Es wirkt nicht so spitz und erheblich flacher, aber die Tasten sind recht gewöhnungsbedürftig weit hinten. Eine Frage der Eingewöhnungszeit.

Display:
Wow......!
So etwas habe ich noch nie gesehen. Ja, ich bin ein Display-Narr. So gut auch immer ein Gerät sein möge, ohne das richtige Display ist es für mich nichts. Deshalb nutze ich auch ein iPhone 4s mit seinem Retina Display. Die frage, wie lange? HTC und Sony bieten in wenigen Wochen neue Mobiltelefone mit ihren neuen HD-Bildschirme, die sind lebendiger, größer und trotzdem schärfer als das iPhone. Ich durfte so eins schon einmal testen. Es ist genial!
Zurück zum iPad. Die Farben sind knallig, der Kontrast überwältigend. Die Konkurenz stellte kürzlich erst 1920x1200 Bildchirme vor, die bald kommen. Apple schmeißt einfach so einen 2048x1536 Pixel Display, welches grandios ist.

Netzqualität:
4G ist nicht in Deutschland verfügbar. Somit habe ich die 3G Verbindung nicht getestet. Wlan aber befindet sich auf einem identischen Niveau, wie das iPad 2. Youtube, MyVideo und Co. zu streamen sollte man nur noch FullHD Videos. Diese verbrauchen unmengen von Datenvolumen. Ein noch schnelleres Wlan wäre hier natürlich nicht schlecht gewesen.

Akkulaufzeit:
Eine Ladezeit von 6-8 Stunden, je nach Gebrauch. Das ist viel! Das iPad ist minimal dicker, als der Vorgänger. Nur zu erahnen ist es, wenn man es benutzt. Die mAh haben sich +- verdoppelt. Der 4 x schärfere Bildschirm und die neue Quad-Core Grafikeinheit brauchen Strom. Super, dass die Laufzeit sich nur minimal verschlechtert hat. Aber da merkt man, dass die Technik seine Grenzen hat. Das iPad ist schwerer und die Ladezeit, sowie Strombedarf an der Steckdose ist enorm. Ein Tribut an die Technik.

Kamera:
Nun 5MP mit 1080p Aufnahme. Qualität ist super. Die Bilder wirken sogar leicht frischer, als die des iPhones 4s. Auch die Videoqualität auf diesem Bildschirm ist so scharf und detailreich, wie nie zuvor gesehen.

Musik-Player:
Wie üblich, jedoch nun mit verbesserter Klangqualität und dies merklich meiner Meinung. Ist natürlich Kopfhörerabhängig und subjektiv von Mensch zu Mensch unterschiedlich.

Verbindungen:
Theoretisch LTE, UMTS, Bluetooth 4, Wlan etc. Aktuellster Stand der Technik und der Konkurenz samt Display weit voraus.

Benutzeroberfläche:
iOS 5.1 ist schnell. Sicherheitslücken wurden geschlossen.

Hardware:
"Nur" 1,0 Ghz Dualcore, 1GB Ram und eine GPU 543MP4 mit "nun&quot​; 4 Kernen.

Fazit:
Trotz veralteten CPU läuft das neue iPad mit der 4-fachen(!) Auflösung wunderbar. Der Bildchirm ist ein traum. Der Preis okay. Was fehlt? HDMI, eine Ordnerstruktur á la Explorer/Finder, offenes Bluetooth und eine microSD Erweiterung. Apple war und ist schon immer eigenwillig gewesen. Aber soviel Spaß in der Benutzung hatte ich lange nicht mehr. Das iPad ist eine Klass

145 von 161 Lesern fand/en diesen Testbericht hilfreich. Fanden Sie diesen Testbericht hilfreich? Ja | Nein

Bewertung der Funktionen

  • Größe / Gewicht
  • Batterielaufzeit
  • Merkmale
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
Erstellt: 21.01.14

Ein tolles Gerät für Jedermann mit kleinen Abstrichen

Ja, ich würde dieses Produkt weiterempfehlen.

Ich habe mir das iPad aus folgenden Gründen gekauft:
- Besseres Surfen als mit einem Smart Phone durch den größeren Bildschirm aber auch Handlicher und schneller Betriebsbereit als ein Notebook
- Zeitungen und Bücher Unterwegs Lesen ohne lästige Eselsohren oder Verknittern.

Zu den Vorzügen gehören für mich das gestochen Scharfe Retina Display, die Einfache Bedienung, das Stabile Betriebssystem, eine sehr saubere und stabile Verarbeitung mit guten Materialien.

Zu den Nachteilen gehören das relativ hohe Gewicht.
Hier ist man wahrscheinlich mit einem iPad Air besser bedient.
Dieses Kostet aber auch dementsprechend mehr.
Ein weiterer Nachteil ist der immer noch hohe Preis, auch für gebrauchte Geräte wobei sich dies auf die Produktpalette der Firma mit dem Fallobst übertragen lässt.
Noch ein negativer Punkt ist das der Speicher nicht mehr erweiterbar ist. Wenn man 16 GB kauft hat man 16 GB, einen Kartenslot gibt es nicht!!!
Auch kann das Gerät nicht geöffnet werden um z.B. einen durch den Gebrauch Lebensmüden Akku zu tauschen.

Da es sich hier um mein erstes Gerät dieser Art handelt kann ich leider keine Vergleichswerte zu den Anderen Herstellern geben.
Allerdings kann ich meinen Wechsel vom iPhone 3GS auf ein
Samsung Galaxy S3 als Fehler bezeichnen.
Android ist sehr undurchsichtig als Betriebssystem (viel zu viele Untermenüs).
Apps laufen auch bei weitem nicht so stabil wie bei Apple.
Nach dem öffnen von Programmen laufen diese beim Samsung nach dem "Beenden" einfach im Hintergrund weiter (man könnte sie ja in 3 Monaten wieder brauchen) und Müllen den RAM voll. Das ist so nervig das ich lieber 10sek. länger auf den Start einer APP warten würde, als ständig gebremst zu werden oder jeden Tag den RAM Manuell zu Entladen.

Fazit: Ich würde mir das Gerät jederzeit wieder kaufen, als Alternative würde ich zu einem iPad Air tendieren wenn der Preis stimmt.

PS: Wifi oder Wifi + Cellular muss jeder für sich entscheiden, wer viel mit dem Gerät unterwegs ist, sollte die zweite Variante ins Auge fassen. Ein Smart Case ist für Geräte dieser Art eine Lohnende Investition.

Fanden Sie diesen Testbericht hilfreich? Ja | Nein

Bewertung der Funktionen

  • Größe / Gewicht
  • Batterielaufzeit
  • Merkmale
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
Erstellt: 07.01.14

Alles Richtig gemacht ;)

Ja, ich würde dieses Produkt weiterempfehlen.

Ich habe mir dieses iPad gekauft, um auf meinen Reisen nicht immer das schwerere und mit der Zeit warm werdende MacBook auf meinen Knien zu spüren. Desweiteren sollte meine Tochter auf Autofahrten etwas zum Spielen und Sehen haben, falls es mal nötig ist. Mittlerweile nutzt es meine Frau öfter als ich, obwohl sie vor dem Kauf eher skeptisch war.
Ich habe bis jetzt rein gar nichts auszusetzen, alles ist so wie ich es wollte.
Im Nachhinein ist das Cellular sicher besser, aber für den geringen Preis war das nicht drin.

Fanden Sie diesen Testbericht hilfreich? Ja | Nein

Bewertung der Funktionen

  • Größe / Gewicht
  • Batterielaufzeit
  • Merkmale
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
Erstellt: 03.06.13

Wer Apple kauft ist selber schuld!

Nein, ich würde dieses Produkt nicht weiterempfehlen.

Dies ist eine Warnung, die potenziellen Käufern, die von Apple keine Ahnung haben, helfen soll:

Auch ich muss mir hier einmal Luft machen - vor drei Wochen kaufte ich ein IPad und bin es jetzt Gott sei Dank wieder los geworden. Was ein Reinfall!!!
Zugegebenermaßen muss ich sagen, dass ich vorher keine Apple-Nutzerin war und bestimmt auch keine in Zukunft werde nach diesen Erfahrungen. Ich hatte einfach dem Hype vertraut (nach dem Motto: Was alle gut finden, muss gut sein) und bin böse eines besseren belehrt worden. Klar sieht das IPad schick aus, natürlich ist die Auflösung beim neuen IPad3 brilliant - aber das ganze Apple-System ist einfach nur Geldmacherei. Das IPad erschien mir wie ein Computer, nur in dumm: Alles, was jeder normale Windows-PC kann, muss man dem IPad erst mithilfe von Apps beibringen. Und das ist nicht nur anstrengend, sondern auf Dauer auch teuer. Es gibt keinen USB-Anschluss, um Fotos auf das IPad zu ziehen, muss man extra ein weiteres Foto-Gerät kaufen für 40 €.

von(Jane A.) ganz meiner Meinung!

5 von 23 Lesern fand/en diesen Testbericht hilfreich. Fanden Sie diesen Testbericht hilfreich? Ja | Nein

Erstellt: 13.11.13

Immernoch aktuelles IPad zum spitzen Preis

Ja, ich würde dieses Produkt weiterempfehlen.

Das IPad der 3. Generation ist nach wie vor aktuell.
Die Hardware hört sich zwar für heutige Verhältnisse objektiv gesehen ziemlich schwach an. Dies gilt aber nur auf dem Blatt.

Auf dem IPad laufen alle Apps (auch aufwendige 3D-Games)flüssig, das aktuelle IOS steht auch zur Verfügung.
Wenn man auf LTE verzichten kann, ist dieses IPad die beste Wahl und bietet ein Super Preis-Leistungsverhältnis.

Das Display ist einfach genial. Die Farben werden kräftig, aber noch natürlich dargestellt. Einzelne Pixel sucht man vergebens, da die Auflösung überdurchschnittlich gut ist.

Ist man auch bereit 200g mehr zu tragen als das Ipad Air, zahlt man gut und gerne 300 € weniger...

2 von 2 Lesern fand/en diesen Testbericht hilfreich. Fanden Sie diesen Testbericht hilfreich? Ja | Nein

Bewertung der Funktionen

  • Größe / Gewicht
  • Batterielaufzeit
  • Merkmale
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
Erstellt: 07.01.14

Wie alles,hat das Ding z w e i Seiten!

Ja, ich würde dieses Produkt weiterempfehlen.

Eigentlich wurde von meinen Vorgängern schon alles gesagt. Es kommt darauf an, was man von dem Gerät erwartet. Bin insgesamt sehr zufrieden, nur der eine Haken für mich ist,zu kurze Batteriedauer, da ich das Gerät gerne länger nutzen würde. Bei meinem iPad 1, hatte ich weit mehr Kapazität. Ich finde auch die lange Aufladezeit nicht gut. Bei 64GB hat man schon ganz schöne Möglichkeiten, trotzdem, wie auch schon von Anderen bemängelt, wäre eine Erweiterung durch eine Speicherkarte optimal.
Ansonsten ist das Gerät empfehlenswert, für die, die dieselben Ansprüche haben ,wie ich.

Fanden Sie diesen Testbericht hilfreich? Ja | Nein

Bewertung der Funktionen

  • Batterielaufzeit
  • Merkmale
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
Erstellt: 09.07.13

kann ich echt nix zu sagen

Nein, ich würde dieses Produkt nicht weiterempfehlen.

Es tut mir leid, dass ich hier nichts über mein iPad schreiben kann, da es mir immer noch nicht zugesendet wurde. Ebenso traurig ist es allerdings, dass eBay diesen Verkäufer noch immer nicht gesperrt hat, obwohl er (als VERkäufer) mehr negative Bewertungen hat (aufgrund nicht gelieferter Ware), als positive, obwohl es Hinweise/Anhaltspunkte dafür gibt, dass der Anbieter deswegen sogar schon veruteilt wurde. Dennoch darf ere hier munter weiter (hochpreisige) Ware einstellen und abkassieren, ohne dass eBay auch nur irgendwas dagegen unternimmt.
Sollte ich dennoch irgendwann zu einem iPad kommen (was momentan etwas schwieriger geworden ist, da mein Geld ja bei diesem Betrueger -mit "ue", da man hier das Wort nicht "ü" schreiben darf) liegt, werde ich auch gerne etwas darüber schreiben.

3 von 3 Lesern fand/en diesen Testbericht hilfreich. Fanden Sie diesen Testbericht hilfreich? Ja | Nein

Bewertung der Funktionen

  • Größe / Gewicht
  • Batterielaufzeit
  • Merkmale
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
Erstellt: 30.10.13

Ein gutes und schönes IPad mit einer mäßigen Kamera.

Ja, ich würde dieses Produkt weiterempfehlen.

Ich habe das IPad gekauft um damit im Netz zu surfen, Radio zu hören und um meinen kleinen Sohn gelegentlich an den Umgang mit Computern und spielerischen Apps heranzuführen.
Es hat eine gute Akkulaufzeit und auch einen recht guten Klang (natürlich nicht Vergleichbar mit einem ordentlichen Soundsystem), die Kamera macht recht schlechte Bilder, aber um damit zu Skypen reicht sie aus.

Fanden Sie diesen Testbericht hilfreich? Ja | Nein

Bewertung der Funktionen

  • Größe / Gewicht
  • Batterielaufzeit
  • Merkmale
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
Erstellt: 22.03.13

Ipad 3 ist genauso gut wie das Neue Modell

Ja, ich würde dieses Produkt weiterempfehlen.

Das Ipad ist super
es bietet viele Möglichkeiten
mailen skypen und anderes
man kann es gut in einer Handtasche mitnehmen
besonders gefällt mir das der Bildschirm größer ist als beim IPOD im Laden habe ich mich informiert und das IPad 3 sowie das Neue ausprobiert
Ich habe mir das Ipad 3 bewusst gekauft da zu dem neuen kaum ein Unterschied zu bemerken ist und ausserdem ist es preislich deutlich günstiger zu erhalten. Ich bin mit meinem IPad absolut zufrieden

Fanden Sie diesen Testbericht hilfreich? Ja | Nein

Bewertung der Funktionen

  • Größe / Gewicht
  • Batterielaufzeit
  • Merkmale
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
Erstellt: 26.03.13

Einmal Apple, immer Apple es lohnt sich.

Ja, ich würde dieses Produkt weiterempfehlen.

Habe schon das 4 iPad mini für mein Sohn.
Jetzt habe ich mir das 3er ipad zugelegt. Wenn ich es mit dem 4er vergleiche, dann weiß ich, das ich nichts verkehrt gemacht habe. Lediglich das Aufladen vom Akku Nervt ein bisschen, dauert zu lange. Aber auch das ist im Vorfeld bekannt gegeben worden, also weiß man worauf man sich eingelassen hat, wenn man das 3er kauft.
Ein weiterer Vorteil ist der Kaufpreis vom 3er,wesentlich günstiger als das vierer.

Jetzt noch ein guten Rat.
Finger weg von diesen billig sch.... von den Großmärkten für
100-200€. Selbst getestet und für schlecht befunden.
Mein Bedarf von diesen Dingern ist gedeckt, nach sechs Std. Verzweiflung aufgegeben, es ging nichts so wie es sollte, ich sage nur, nix für schwache Nerven.
Mein Fazit:
Apple bleibt Apple.
LG. Matze-8431

1 von 1 Lesern fand/en diesen Testbericht hilfreich. Fanden Sie diesen Testbericht hilfreich? Ja | Nein

Zusätzliches Navigationsmenü

Kontextuelle Hilfe öffnet sich (Beginn des Layers)
Kontextuelle Hilfe schließt sich (Ende des Layers)