... und nichts bleibt, wie es einmal war.. von Siegfried Lindhorst