Dieses Angebot wurde vom Verkäufer beendet, da es einen Fehler enthielt.

 
Versand nach:
Weltweit
Lieferung:
Shop besuchen:
Antiquariat Liber ...
 
Versand nach:
Weltweit

Details zu  Malleus Maleficarum Maleficas et earum haeresim ut phramea potentissima conteren

Originalangebot aufrufen
Malleus Maleficarum Maleficas et earum haeresim ut phramea potentissima conteren
Malleus-Maleficarum-Maleficas-et-earum-haeresim-ut-phramea-potentissima-conteren
Item Ended
Artikelzustand:
--Keine Angabe
Beendet:
09. Jul. 2014 22:02:23 MESZ
Preis:
EUR 13.330,00
(inkl. MwSt.)
Versand:
Kostenlos Standardversand | Weitere Details
Artikelstandort:
Krems an der Donau, Österreich

Beschreibung

eBay-Artikelnummer:
310982583148
Der Verkäufer ist für dieses Angebot verantwortlich.
Letzte Aktualisierung am  11. Jun. 2014 01:23:28 MESZ  Alle Änderungen anzeigen


Klicken Sie hier. Verdoppeln Sie Ihren Verkehr. Versuchen Sie Vendio Gallery risikofrei!


Artikeldetails

Malleus Maleficarum Maleficas et earum haeresim ut phramea potentissima conterens

Malleus Maleficarum Maleficas et earum haeresim ut phramea potentissima conterens


Paris/Jehan Petit, 1535. Ledereinband

Sprache: Deutsch

Bestell-Nr: 95753

Bemerkungen: Latin title: “Malleus Maleficarum Maleficas et earum haeresim ut phramea potentissima conterens”, English title: “The Hammer of Witches which destroyeth witches and their heresy as with a two-edged sword”, binder annotated ‘Malleus Maleficarum 1535’, title page with woodcut printers mark of Jehan Petit, Paris, 16th century,. Condition: Well worn, browning, some notations including page numbers, some worm holes particularly to back fly. Measurements: 13,5cmx9cmx3,5cm Collation: 604 pages plus one blank leave, complete Extremely rare edition of the highly sought after Malleus Maleficarum. Currently the only edition from the 16th century for sale. Do not miss this opportunity to own one of the most sought after books and the second most read book after the bible! About the malleus maleficarum: The Malleus Maleficarum[2] (commonly rendered into English as "Hammer of [the] Witches";[3] Der Hexenhammer in German) is a treatise on the prosecution of witches, written in 1486 by Heinrich Kramer, a German Catholic clergyman. The book was first published in Speyer, Germany, in 1487.[4] James Sprenger is also often attributed as an author, but some scholars now believe that he became associated with the Malleus Maleficarum largely as a result of Kramer's wish to lend his book as much official authority as possible.[5] The main purpose of the Malleus was to systematically refute arguments claiming that witchcraft does not exist, to discredit those who expressed skepticism about its reality, to claim that those who practised witchcraft were more often women than men, and to educatemagistrates on the procedures that could find them out and convict them.[6] Background[edit] Magic, sorcery and witchcraft had long been condemned by the Church, whose attitude towards witchcraft was elaborated on in the canon Episcopi written in about 900 AD. It stated that witchcraft and magic did not really exist, and that those who believed in such things "had been seduced by the Devil in dreams and visions into old pagan errors".[7] Until about 1400 it was rare for anyone to be accused of witchcraft, but heresies had become a major problem within the Church by the 13th century,[8] and by the 15th century belief in witches was widely accepted in European society. Those convicted of witchcraft typically suffered penalties no more harsh than public penances such as a day in the stocks,[9] but their persecution became more brutal following the publication of the Malleus Maleficarum, as witchcraft became increasingly accepted as a real and dangerous phenomenon.[10] In 1484 Heinrich Kramer had made one of the first attempts at prosecuting alleged witches in the Tyrol region. It was not a success: he was expelled from the city of Innsbruck and dismissed by the local bishop as a "senile old man". Kramer was opposed by the local clergy partly because of his eccentric behavior (as the Bishop of Innsbruck's verdict indicates), and partly because he didn't hold any official position as an Inquisitor despite his efforts to make himself into one. According to Diarmaid MacCulloch, writing the book was Kramer's act of self-justification and revenge.[9] Some scholars have suggested that following the failed efforts in Tyrol, Kramer and James Sprenger (also known as Jacob or Jakob Sprenger) requested and received a papal bullSummis desiderantes affectibus in 1484. It allegedly gave full papal approval for the Inquisition to prosecute what was deemed to be witchcraft in general and for Kramer and Sprenger specifically.[11] Malleus Maleficarum was written in 1486 and the papal bull was included as part of the preface.[11] Publication[edit] The Malleus Maleficarum was published by Kramer (Latinised as "Institoris")[12] and Sprenger in 1487. Scholars have debated how much Sprenger contributed to the work. Some say his role was minor,[13] and that the book was written almost entirely by Kramer, who used the name of Sprenger for its prestige only,[12] while others say there is little evidence for this claim.[14] The preface also includes an approbation from the University of Cologne's Faculty of Theology. The authenticity of the Cologne endorsement was first questioned by Joseph Hansen but has not been universally questioned; Christopher S. Mackay rejects Hansen's theory as a misunderstanding.[15] Nevertheless, it is well established by sources outside the "Malleus" that the university's theology faculty as a whole condemned the book for unethical procedures and for contradicting Catholic theology on a number of important points. Hence the Malleus' claims about an endorsement from the same faculty is at best a misleading approval granted by only a small percentage of the faculty, and at worst a complete forgery. Scholarly opinion is divided on the latter point, but there is general agreement that even if it were genuine it was misrepresented by Kramer, as was the copy of "Summis desiderantes" whose inclusion implies a Papal endorsement of the "Malleus" although "Summis desiderantes" had been issued before the "Malleus" was written.[16][17][18][19] The Malleus Maleficarum drew on earlier sources such as Johannes Nider's treatiseFormicarius, written 1435/37.[20] The book became the handbook for secular courts throughout Renaissance Europe, but was not used by the Inquisition, which even cautioned against relying on the work.[21] Between 1487 and 1520 the work was published thirteen times. It was again published between 1574 and 1669 a total of sixteen times. Regardless of the authenticity of the endorsements appearing at the beginning of the book, their presence contributed to the popularity of the work.

EUR 13.330,00

Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands

 

Aufgenommen mit whBOOK

Sicheres Bestellen - Order-Control geprüft!


Artikel eingestellt mit dem w+h GmbH eBay-Service
Daten und Bilder powered by Buchfreund
2014-06-11
supreme

supremeauctiononlinesoftware.widgets.EbayGalleryZ.swf

supremeauctiononlinesoftware.widgets.GalleryCat.swf

supremeauctiononlinesoftware.widgets.FeedbackWidgetBasic.swf

Rechtliche Informationen des Verkäufers

Gunther Ceusters
Gunther Ceusters
Weinzierl 17
Weinzierl 17
3500 Krems
Österreich

Telefon:0043273277274
E-Mail:liber.antiqua@aon.at
Lieferzeit: 3-5 Tage
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: AT U61329315
Druckversion

Widerrufsbelehrung

Frist
Rücksendekosten
14 Tage
Widerrufsrecht: Käufer trägt die regelmäßigen Kosten der Rücksendung, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und der Preis der zurückzusendenden Sache 40 Euro nicht übersteigt oder wenn der Käufer bei einem höheren Preis zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht den Kaufpreis bezahlt oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat.
Rücknahmebedingungen: Weitere Angaben
Widerrufsrecht Deutschland: Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, Email oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wir – auch durch Rücksendung der Sache) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Be-lehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkeh-renden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Art. 246 § 2 i.V.m. § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Abs. 1 S. 1 BGB i.V.m. Art. 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an: Antiquariat Liber Antiqua Inhaber : Gunther Ceusters Weinzierl 17 3500 Krems Österreich Email: liber.antiqua@aon.at Widerrufsfolgen: Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseitig empfangenen Leistungen zurückzu-gewähren und gegebenenfalls gezogenen Nutzung (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangenen Leistung sowie Nutzung (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder in verschlechtertem Zustand zurückgewähren bzw. herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsver-pflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Für die Ver-schlechterung der Sache und für gezogenen Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzung oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzufüh-ren ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter Prüfung der Eigenschaften und Funktionsweise versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der Bestellten entspricht und wenn der Preis, der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40,00 EUR nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegen-leistung oder ein vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattungen von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung der Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang. Ende der Widerrufsbelehrung

Fragen und Antworten zu diesem Artikel

Zu diesem Artikel wurden keine Fragen und Antworten eingestellt.




00117

Bieten

Restzeit:
Aktuelles Gebot:
(Ungefähr ##1##)
Versand:
Einfuhrabgaben:
Ihr Maximalgebot:
Ihr Maximalgebot:
Hinweis: Ihr Gebot ist bindend. Wenn Sie auf Gebot bestätigen klicken und Höchstbietender sind, gehen Sie einen rechtsverbindlichen Vertrag mit dem Verkäufer ein. Die vollständige Artikelbeschreibung finden Sie unten.
Durch Klicken auf Gebot bestätigen verpflichten Sie sich, diesen Artikel zu kaufen, sofern Sie Höchstbietender sind. Des Weiteren bestätigen Sie, dass Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen – wird in einem neuen Fenster oder Reiter geöffnet unseres Programms zum weltweiten Versand gelesen haben und diese akzeptieren. Zuvor angegebene Einfuhrabgaben können sich ändern, wenn Sie Ihr Maximalgebot erhöhen.
Im nächsten Schritt können Sie Ihr Maximalgebot bestätigen und die Versandkosten überprüfen.
Abbrechen
Laden...
Fahren Sie mit dem Bieten fort, wenn die Seite sich nicht sofort aktualisiert.
Bieten
Gebot überprüfen und bestätigen
Gebotsbestätigung
T
Std
Min
Sek
Tag
Stunde
Stunden
Kostenloser Versand
Siehe Artikelbeschreibung
(Ungefähr ##1##)
(Geben Sie mindestens ##1## ein.)
(Geben Sie mehr als ##1## ein)
Ihr Maximalgebot:
Maximalgebot erhöhen
Bieten
Gebot bestätigen
Maximalgebot erhöhen
Abbrechen
Gebot ändern
Schließen
, Sie wurden überboten. Bleiben Sie dran, bieten Sie erneut!
, Sie sind Höchstbietender für diesen Artikel. Wir drücken Ihnen die Daumen!
, Sie haben das erste Gebot abgegeben. Wir drücken Ihnen die Daumen!
, Sie sind derzeit Höchstbietender, können aber mit dem nächsten Gebot überboten werden.
, diese Auktion ist fast beendet, und Sie sind derzeit Höchstbietender.
, Sie sind derzeit Höchstbietender, aber der Mindestpreis wurde nicht erreicht.
Bitte geben Sie Ihr Gebot noch einmal ein.
Geben Sie als Preis bitte eine gültige Zahl ein.
Der Betrag, den Sie eingeben, muss mindestens so hoch wie das erforderliche Mindestgebot sein. Das erforderliche Mindestgebot wird unter dem Feld für die Gebotseingabe angezeigt.
Einmal abgegebene Maximalgebote können nicht mehr verringert werden.
Der Verkäufer verkauft diesen Artikel nur an Käufer mit PayPal-Konto. Richten Sie hier ein PayPal-Konto ein .
Ihr Gebot entspricht dem Sofort-Kaufen-Preis oder liegt darüber. Wir empfehlen Ihnen, den Artikel über die Sofort-Kaufen-Option zu erwerben. Wenn Sie dennoch ein Gebot abgeben möchten, können Sie dies weiter unten tun.
Restzeit:
Aktuelles Gebot:
(ungefähr ##1##)
Ihr Maximalgebot:
(ungefähr ##1##)
Erhöhen Sie Ihr Maximalgebot:
Durch Klicken auf 1-Klick-Gebot verpflichten Sie sich, diesen Artikel zu kaufen, wenn Sie Höchstbietender sind. Mehr zum Thema 1-Klick-Gebote – wird in einem neuen Fenster oder Reiter geöffnet
Tag
Stunde
Min.
Sek.
Tagen
Stunden
Minuten
Sekunden
(ungefähr ##1##)
Erfolgreiches Gebot:
Startpreis:
Schließen
Herzlichen Glückwunsch! Die Auktion ist beendet und Sie waren Höchstbietender.
Die Auktion ist beendet, aber der Mindestpreis wurde nicht erreicht.
Die Auktion ist beendet und Sie wurden leider überboten.
Glückwunsch, Sie sind Höchstbietender.
Sie wurden leider überboten.
Sie sind Höchstbietender, aber der Mindestpreis wurde nicht erreicht.
Geben Sie bitte ein Gebot ein, das höher als das aktuelle Gebot ist.
Einmal abgegebene Maximalgebote können nicht mehr verringert werden.
Bitte geben Sie eine gültige Zahl ein.

Zusätzliches Navigationsmenü