Dieses Angebot wurde beendet. Der Verkäufer hat diesen oder einen gleichartigen Artikel wiedereingestellt.

 
Versand nach:
Weltweit
Lieferung:
Shop besuchen:
HAMMELBURGER ANTIQ...
 
Versand nach:
Weltweit

Details zu  Civitates Orbis Terrarum, 1572, Tle. I+II, Braun/Hogenb

Originalangebot aufrufen
Civitates Orbis Terrarum, 1572, Tle. I+II, Braun/Hogenb
Civitates-Orbis-Terrarum-1572-Tle-I-II-Braun-Hogenb
Item Ended
Artikelzustand:
--Keine Angabe
Beendet:
01. Jul. 2014 20:17:23 MESZ
Preis:
EUR 60.000,00
(inkl. MwSt.)
Versand:
Kostenlos Expressversand | Weitere Details
Artikelstandort:
Hammelburg, Deutschland

Beschreibung

eBay-Artikelnummer:
160968932111
Der Verkäufer ist für dieses Angebot verantwortlich.

Artikelmerkmale

Format:

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsjahr:

1572

Genre:

Geschichte

Sprache:

Lateinisch

Eigenschaften:

Erstausgabe

Civitates Orbis Terrarum, 1572, Tle. I+II, Braun/Hogenberg Braun-Hogenberg, Civitates. 2 in 1 Bd. Braun, G. & F. Hogenberg. Civitates orbis terrarum. (Liber primus). Antwerpen, P. Galle und Köln, apud auctores, 1572. Fol. (40:30,5 cm). Mit gest. Titel u. 58 doppelblattgr. Radierungen. 10 Bll. Vorstücke, 2 Bll. - Angebunden: Dies. De praecipius, totius universi urbibus, liber secundus. Ebda 1575. Mit gest. Titel u. 58 (statt 59) doppelblattgr. Radierungen. 9 Bll. Vorstücke, 6 Bll. Register. Defekter alter Ldr., stark berieben und beschabt, einige große Bezugsfehlstellen mit Ldr. ergänzt, Gelenke und Rücken eingerissen, Vorsätze erneuert. I. Koeman-van der Krogt IV-I, 41:0 A. - Erste Ausgabe, Variante A von Bd. 1 des wohl berühmtesten und schönsten Städtebuches der Renaissance. Mit prächtigen Gesamtansichten u. Plänen vieler wichtiger Städte im Europa des 16. Jahrhunderts. Seltener und früher Druck noch ohne Bandangabe auf dem Titel, da ursprünglich keine Fortsetzungen des später auf 6 Bände erweiterten Werkes vorgesehen waren. Mit kleinen Abweichungen zu späteren Ausgaben: Dem Kupfertitel fehlt der Zusatz "Liber primus", Tafeln 2-58 noch ohne Signatur, eine eigene Tafel für die Ansicht von Granada existiert noch nicht (Taf. 5 hat unter Barcelona schmale Ansicht von Granada statt später Ecia), Taf. 40 noch ohne die Ansicht von Ingolstadt. - Etwas gebräunt und fleckig, stellenweise tinten- und gebrauchsfleckig, vereinzelt kleiner Wasserrand, teils reparierte Einrisse (überwiegend im Bund), gest. Titel stärker fleckig, im Bund mit Papierstreifen verstärkt und mit kleinem hs. Zusatz; Vorstücke mit Unterstreichungen oder hs. Marginalien und teils im Bund verstärkt, bzw. kleine reparierte Randeinrisse. Tafel "Burgos" mit repariertem Riß bis die Abb., Ansicht "Poitiers" mit repariertem Ausriß unten, Ansicht "Wesel" mit großem Tintenfleck, Anicht "Bremen" mit kl. Eckabriß (Abb. gering betroffen), Ansicht "Rothenburg" unten bis in den Plattenrand beschnitten, "Köln" im Mittelfalz mit Klebestreifen repariert und mit kl. Fehlstelle im Bild, "Venedig" im Bund mit Klebestreifen repariert. II. Koeman-van der Krogt IV-1, 41:1.2 Variante LK. - Erste Ausgabe von Bd. 2, eine von 2 Varianten, die sich in den Widmungsempfängern unterscheiden (hier: Lysskirchen und Kannengiesser). - Fleckig, schwach gebräunt, überwiegend etwas wasserrandig, stellenweise Tintenflecken, einige hinterlegte Einrisse (teils bis in die Abb.), Tafel "Rom" bis an die Einfassungslinie beschnitten, Tafel "Algerii" mit 2 hinterlegten Randabrissen mit Bildverlust, 6 Bll. Index stark geknittert und mit zahlr. mit Klebestreifen reparierten Rissen (teils im Text) oder hinterlegte Randausrisse. Es fehlt Taf. 33 "Neuss". PROVENIENZ: JOHANN KEMPIS (KEMPEN), DOMHERR UND OFFIZIAL, REKTOR DER KÖLNER HOCHSCHULE; GEST. 1602. AUS DER ZEITSCHRIFT FÜR PHILOSOPHIE UND KATHOLISCHE THEOLOGIE, HERAUSGEG. VON ACHTERFELD U.A., KÖLN 1841: "Johann Kempis, offizial und Rektor der Kölner Hochschule...in der Reformationsgesschichte von Isselt wird seiner mit Ruhm gedacht, in der hiesigen Domkirche liegt er in der Marienkapelle begraben." FÜR WEITERE INFOS/BILDER BITTE EMAIL AN: Riedel-Petra@gmx.de BRAUN, Georg (1541-1622) and Frans HOGENBERG (fl. c. 1540-1590). Civitates orbis terrarum. Antwerp and Cologne: Theodor Graminaeus [pt I] and Gottfried von Kempen [pt II] for Philippe Galle and the authors, 1 August 1572-[1575]. Parts I and II bound in one volume, 2° (400x305 mm.). Engraved titles and 116 double-page engraved plates by Hogenberg, Simon Novellanus, et al., after Hogenberg, Novellanus, William Smith, Joris Hoefnagel, Cornelius Caymox, et al. (of 117, lacking plate II/33 (Neuss and Bonn), Prague bound after Magdeburg), plate I/1 numbered and the remainder unnumbered, with Barcelona and Granada both on one plate, pt II plates numbered. Text in Latin. Woodcut tailpiece and initials. (Occasional light spotting and marking, some light dampstaining, some neatly-repaired tears, most marginal but occasionally affecting text or image, a few plates trimmed.) 17th-century calf, borders of blind rules, spine ruled in compartments (rubbed, extremities chipped, short tears at spine ends, boards and spine crudely repaired, endpapers replaced). Provenance: Dom Johann von Kempen, canon of Cologne (presentation inscription from Georg Braun on lower margins of titles, that on first title trimmed) -- Bertram Page (?17th-century inscription on pt I title) -- text underlined and annotated by an early hand, leaf numbers added in manuscript to the index of pt I, occasional annotations on the plates of German towns -- Dr A. Reichensperger, Bonn (inkstamp and manuscript label on front free endpaper). FIRST EDITIONS OF PARTS I AND II. A VERY RARE PRESENTATION COPY INSCRIBED BY BRAUN TO THE COLOGNE CLERIC JOHANN VON KEMPEN. Born in Cologne, Braun became a Catholic priest and held the post of tutor to the son of the Cologne merchant Heinrich Sudermann from about 1565 to 1577, and it was while in Sudermann's employ that Braun began work on the Civitates orbis terrarum, using the merchant's broad range of commercial contacts in Europe and further afield to garner together the materials for his great work. Braun had ambitions to further his career in the church and in 1575 (the publication year of part II) he presented copies of parts I and II of the Civitates to the City Council of Cologne, following which he was made a canon of the city's church of St George in 1577 (cf. Skelton p.viii). It seems likely that the present copies of parts I and II were inscribed to the canon Johann von Kempen at approximately the same time as the set presented to the City Council, presumably with a similar hope of patronage and advancement. Interestingly, in this set part I bears the dedication to Maximilian II (Skelton, p. xxvi, IA), but not part II (as is normally the case with the first Latin edition), which here contains a dedication to Constantin von Lyskirchen (d. 1581), a friend of Heinrich Sudermann, burgomaster of Cologne, Hanseatic merchant, and Braun's 'principal source' (Skelton p.xviii) for the towns of the Portuguese empire in the East. Vol. II: Adams B-2713. Cf. Koeman (1967-70) B & H 1-2; NMM III, i, 459 (1573-1618 ed.); Phillips Atlases 59 (1612 edition); Skelton 'Introduction', in: G. Braun and F. Hogenberg Civitates Orbis Terrarum (Amsterdam: 1965).

Rechtliche Informationen des Verkäufers

Petra Riedel
Am Rod 27
97762 Hammelburg
Deutschland

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 195890160

Widerrufsbelehrung

Frist
Rücksendekosten
14 Tage
Widerrufsrecht: Käufer trägt die regelmäßigen Kosten der Rücksendung, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und der Preis der zurückzusendenden Sache 40 Euro nicht übersteigt oder wenn der Käufer bei einem höheren Preis zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht den Kaufpreis bezahlt oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat.
Rücknahmebedingungen: Weitere Angaben
Rückgabe innerhalb von 4 Wochen nach Erhalt ist ohne Angabe von Gründen jederzeit möglich

Fragen und Antworten zu diesem Artikel

Zu diesem Artikel wurden keine Fragen und Antworten eingestellt.




02815

Bieten

Restzeit:
Aktuelles Gebot:
(Ungefähr ##1##)
Versand:
Einfuhrabgaben:
Ihr Maximalgebot:
Ihr Maximalgebot:
Hinweis: Ihr Gebot ist bindend. Wenn Sie auf Gebot bestätigen klicken und Höchstbietender sind, gehen Sie einen rechtsverbindlichen Vertrag mit dem Verkäufer ein. Die vollständige Artikelbeschreibung finden Sie unten.
Durch Klicken auf Gebot bestätigen verpflichten Sie sich, diesen Artikel zu kaufen, sofern Sie Höchstbietender sind. Des Weiteren bestätigen Sie, dass Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen – wird in einem neuen Fenster oder Reiter geöffnet unseres Programms zum weltweiten Versand gelesen haben und diese akzeptieren. Zuvor angegebene Einfuhrabgaben können sich ändern, wenn Sie Ihr Maximalgebot erhöhen.
Im nächsten Schritt können Sie Ihr Maximalgebot bestätigen und die Versandkosten überprüfen.
Abbrechen
Laden...
Fahren Sie mit dem Bieten fort, wenn die Seite sich nicht sofort aktualisiert.
Bieten
Gebot überprüfen und bestätigen
Gebotsbestätigung
T
Std
Min
Sek
Tag
Stunde
Stunden
Kostenloser Versand
Siehe Artikelbeschreibung
(Ungefähr ##1##)
(Geben Sie mindestens ##1## ein.)
(Geben Sie mehr als ##1## ein)
Ihr Maximalgebot:
Maximalgebot erhöhen
Bieten
Gebot bestätigen
Maximalgebot erhöhen
Abbrechen
Gebot ändern
Schließen
, Sie wurden überboten. Bleiben Sie dran, bieten Sie erneut!
, Sie sind Höchstbietender für diesen Artikel. Wir drücken Ihnen die Daumen!
, Sie haben das erste Gebot abgegeben. Wir drücken Ihnen die Daumen!
, Sie sind derzeit Höchstbietender, können aber mit dem nächsten Gebot überboten werden.
, diese Auktion ist fast beendet, und Sie sind derzeit Höchstbietender.
, Sie sind derzeit Höchstbietender, aber der Mindestpreis wurde nicht erreicht.
Bitte geben Sie Ihr Gebot noch einmal ein.
Geben Sie als Preis bitte eine gültige Zahl ein.
Der Betrag, den Sie eingeben, muss mindestens so hoch wie das erforderliche Mindestgebot sein. Das erforderliche Mindestgebot wird unter dem Feld für die Gebotseingabe angezeigt.
Einmal abgegebene Maximalgebote können nicht mehr verringert werden.
Der Verkäufer verkauft diesen Artikel nur an Käufer mit PayPal-Konto. Richten Sie hier ein PayPal-Konto ein .
Ihr Gebot entspricht dem Sofort-Kaufen-Preis oder liegt darüber. Wir empfehlen Ihnen, den Artikel über die Sofort-Kaufen-Option zu erwerben. Wenn Sie dennoch ein Gebot abgeben möchten, können Sie dies weiter unten tun.
Restzeit:
Aktuelles Gebot:
(ungefähr ##1##)
Ihr Maximalgebot:
(ungefähr ##1##)
Erhöhen Sie Ihr Maximalgebot:
Durch Klicken auf 1-Klick-Gebot verpflichten Sie sich, diesen Artikel zu kaufen, wenn Sie Höchstbietender sind. Mehr zum Thema 1-Klick-Gebote – wird in einem neuen Fenster oder Reiter geöffnet
Tag
Stunde
Min.
Sek.
Tagen
Stunden
Minuten
Sekunden
(ungefähr ##1##)
Erfolgreiches Gebot:
Startpreis:
Schließen
Herzlichen Glückwunsch! Die Auktion ist beendet und Sie waren Höchstbietender.
Die Auktion ist beendet, aber der Mindestpreis wurde nicht erreicht.
Die Auktion ist beendet und Sie wurden leider überboten.
Glückwunsch, Sie sind Höchstbietender.
Sie wurden leider überboten.
Sie sind Höchstbietender, aber der Mindestpreis wurde nicht erreicht.
Geben Sie bitte ein Gebot ein, das höher als das aktuelle Gebot ist.
Einmal abgegebene Maximalgebote können nicht mehr verringert werden.
Bitte geben Sie eine gültige Zahl ein.

Zusätzliches Navigationsmenü