zwei wie Katz und Maus, John Belushi, Blair Brown, DVD

Aufrufe 26 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
auf VHS in deutsch (noch) zu haben, als DVD aber leider nur ...

 

 ... auschließlich mit englischer Tonspur ! Er ist bisher nur als UK - Import DVD erschienen.

"zwei wie Katz und Maus" (Originaltitel: Continental Divide) aus dem Jahr 1981 hier, ist eine romantische Komödie, eine klasse Geschichte, perfekt umgesetzt.

Regie führte Michael Apted (u.a. auch bei "Nashville Lady", "Nell", Enigma - das Geheimnis") und die Hauptrollen spielten Blair Brown ("der Höllentrip") und John Belushi (u.a. "ich glaub, mich tritt ein Pferd", "1941 - wo bitte geht's nach Hollywood", Blues Brothers"), - der leider im Alter von nur 33 Jahren an seinem Drogenkonsum zu früh verstarb.

Und wieder einmal ein Top - Film, - wenn nicht (mit) einer der besten Filme, - von den leider viel zu wenigen, die John Belushi - älterer Bruder von Jim bzw. James Belushi - schaffte, vor seinem frühen Tod am 5. März 1982 noch darzustellen ...

 ... trotzdem, bekommt es hier in Deutschland kein Anbieter und/oder Rechteinhaber auf die Reihe, den nochmal neu zu veröffentlichen. Nur ab,- und zu ist er wieder mal im Free - TV zu sehen.

 - / -

Zur Handlung: Der Skandalreporter Ernie Souchak (Belushi) arbeitet bei einer angesehenen Zeitung in Chicago und recherchiert dabei sehr oft und gerne, - zu dessen Leidwesen, bevorzugt im Fall des korrupten Stadtratmitgliedes Yablonowitz.

Er ist diesem deshalb schon lange ein Dorn im Auge, der Politiker lässt Souchak erstmal durch zwei Polizisten verprügeln, der Journalist landet im Krankenhaus.

Um Souchak vor noch schlimmeren (was später auch noch passiert) zu beschützen und ihn somit vorläufig jetzt "aus der Schußlinie" zu bekommen, beauftragt ihn sein Verleger und Freund, die pressescheue Vogelkundlerin, Dr. Nell Porter (Blair Brown), die allein und zurückgezogen in den Rocky Mountain's lebt, zu interviewen, eine Geschichte über sie und ihr Projekt zu schreiben ...

 ... der aber unsportliche Stadtmensch, Kettenraucher und Fast - Food Junkie Ernie Souchak ist davon natürlich zuerst alles andere als begeistert. Läßt sich dann aber doch dazu überreden und verbringt so - dh. geplante - zwei Wochen in der Wildnis der Berge.

Dort verläuft es aber anders als gedacht, wie z.B. wilde Bären fressen seinen Zigarettenvorrat schon beim Aufstieg auf, die zuerst sehr widersträubende Nell Porter entpuppt sich unter ihrer anfänglich rauhen Schale als sehr tolle Frau.

Es kommt, wie es kommen mußte, - nach einer kurzen, aber heftigen Begegnung mit ihrem Ex - Liebhaber, der aber freiwillig das Feld räumt und seiner erzwungenen, gesunden Lebensweise, begeistern sich beide doch füreinander und Ernie verliebt sich unsterblich in Nell bzw. umgekehrt. Auch an der Erforschung der amerikanischen Weißkopf - Seeadler ist er nun genau wie sie sehr interessiert.

Irgendwann ist aber auch diese Zeit mal vorbei und nach seiner Rückkehr findet sich Souchak zunächst nur ganz langsam wieder in der hektischen Großstadt zurecht.

Er steht vollkommen neben sich. Durch den plötzlichen Tod eines, seiner früheren Informanten, der für außenstehende wie ein Unfall dargestellt wird, von dem er aber sicher weiß, es kann so nicht der Wahrheit entsprechen, rappelt er sich aber schließlich doch wieder auf und verfolgt nun, wie zuvor, hartnäckig die Verbrechen von Stadtrat Yablonowitz.

Dieser geht dafür diesmal sogar noch weiter und eine Bombe explodiert in Souchak's Appartment, - die ihn töten sollte, - vergebens, Ernie bringt ihn nun hinter Gitter.

Etwas später aber, - kommt Dr. Porter zu einem Vortrag über ihre Adler nach Chicago. Souchak trifft sie dort schließlich wieder. Und bei beiden entfacht die Liebe natürlich auch auf's neue.

 - / -

Besonders schon der Schluß hier ist wunderbar, - gleichzeitig rührend und doch wieder irgendwie tragisch. Beide lieben sich und doch, so scheint es, kann es kein gemeinsames Zusammenleben unter diesen Umständen geben !?

Während sich der hartgesottene Souchak vorher auch nur sehr schwer in der rauhen Wildnis halbwegs zurechtgefunden hatte, ist es nun ebenso kaum vorstellbar für Nell, hier in der dicht bevölkerten Großstadt Chicago wirklich zurecht zu kommen.

Letztlich ... können die beiden aber doch nicht mehr voneinander lassen und beschließen, trotz all ihrer vielen Gegensätze, - auf dem Schienenweg zwischen Chicago und den Rocky Mountain's, zu heiraten.

 - / -

Es gibt also alles in diesem Film, viel Gefühl, gute Darstellungen, ordentlich (Wort)Witz und sehr viel Situationskomik. Alles ist nachvollziehbar, wie agiert wird. Die Rollen machen es leicht, sich hinein zu versetzen und so wunderschön mitzufühlen. Man ist davon immer wieder gern angetan.

Ich kann ihn nur besonders jedem empfehlen, leider aber, ohne deutsche Tonspur verfügbar ...

 ... trotzdem, Ausleihtip !
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden