xFx 8600 GT 512 GDDR2 Speicher

Aufrufe 8 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Passend zum Testbericht der Grafikkarte, hier auch der Radgeber *freu*

Wie im Testbericht schon genannt, arbeitet die Karte (in dem Fall, die xFx 8600 GT mit 512 GDDR2 Speicher), welches einen Spielegenuss Garantiert. Ich habe die Karte mit folgenden Games und Demos getestet.

Demos:
- UT3
- Crysis
Games:
- Doom³
- FEAR

Zu den Demos: Da Crysis zum ULLTA Game zählt, wo man schon SLI oder CORSSFIRE braucht, um das ganze auf 1600*1200 4x AA und allen Effekten zu Zocken, bietet die 8600 GT auf Mittleren Details, einiges (dies hängt auch von der Stärke des PCs ab!) Crysis habe ich auf einem AMD Athlon 64 X2 4000+ mit 1GB DDR2 Ram, und unter XP Pro getestet. Ich bin sehr zufrieden damit.
Auch bei UT3, welches ebenfalls einen Grafischen Super Ego-Shooter entspricht, hat Hardware Hunger. Auf 1024*768 ohne Antialsing, läuft das Game flüssig!

Bei den Games (Vollversionen!)
- Doom³: Wer Doom3 kennt, weiß, dieses Game hat noch immer großen Hardware Hunger. Aber auf Ultra, läuft das Game mit 50 FPS!! (Bilder pro Sekunde, je mehr, desto besser) Ein guter Wert.
- FEAR: Da ruckelt es stellenweise ziemlich, aber ich denke, das hängt eher am Arbeitsspeicher, als wie an der Karte ;) Im großem und ganzen:
Die 8600 GT bietet für ihre 129 - 169 € (je nach Ausstattung) viel für ihr Geld.


(Die 8600 GT mit 512 GDDR2 oder 256 GDDR3 Ram!)

Auch, je nach Hersteller, hat diese Karte entweder 2x DVI Anschlüsse, oder wie meine, 1x VGA und 1x DVI Anschlus.

Im Futuremark 3DMark 2006 hatte diese Karte Satte 4475 Punkte erreicht, ein guter Wert. (Auch hier hängt es noch von System selbst ab!!)


Thema SLI: Die 8600 GT ist SLI Ready, und kann, wenn dies das Mainboard untersützt, zusammen mit einer weiteren 8600 GT angeschlossen werden, um mehr Power in Games zu erhalten. Wichtig hier bei ist, das Sie ein Starkes Netzteil haben (ab 550W sollte dies möglich sein). Die Karte selbst braucht mind. ein 350 W Netzteil, es gibt aber auch andere Karten (ebenfalls die 8600 GT) welche einen Extra Stromanschluss haben (z.b. die 8600 GTS).

Für wen ist die Karte was?
Für alle, die gern Zocken, aber keine Highend Anforderungen an ihren Pc oder Karte stellen. Für den Office Bereich ist die Karte ebenfalls geeigent. Allerdings, nur für Office Anwendungen, wäre die Karte zu schade *g*

Kostenpunkt?
Zwischen 129 - 189 € (je nach Aussattung)

Lieferumfang?
1x 2m S-VHS Videokabel (zum Anschluss an den TV) welches aber auf die Leistung der Karte schlägt, Tipp, heutige TVs haben einen VGA oder DVI Eingang.
1x Handbuch
1x Treiber CD
1x Karte selbst
1x Grantiekarte
(Optional) Games, oder andere Software, oder DVI Adapter.

Zusammenfassung:
Die Karte erfüllt die Erwartung an Gamer, die gern mal bisschen Zocken wollen! Note 2+
Schlagwörter:

xFx

8600 GT

Nvidia

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden