verpfuschte reborns

Aufrufe 15 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
ich kann nur bestätigen, dass eine menge schwarze schafe auf dem rebornmarkt unterwegs sind, und ich unterstelle sogar, das die meisten eine lediglich chance witterten, den schnellen euro zu machen, indem sie lieb- und talentlos ein baby zusammenschustern, in der artikel beschreibung in den höchsten tönen loben (oftmals trifft die beschreibung der arbeitsvorgänge überhaupt nicht zu und ist nur bei wirkliche könnern abgeschrieben) und dann zuviel geld für zuviel pfusch kassieren. die enttäuschung bei den käufern ist dann natürlich gross und die ganze szene kommt durch solche stümper in verruf. bitte ganz genaue, detaillierte bilder zusätzlich schicken lassen,  haarwurzeln, fingernägelchen, grossaufnahme der haut, augen usw. den jeder euro, selbst bei einer günstigen ersteigerung ist zuviel, der für ein verdorbenes baby ausgegeben wird. scheut euch auch nicht, sog. "puppenküntlerinnen§, die nachweislich schlechte qualität verkaufen, in den foren und der beurteilung zu benennen und detailliert den pfusch zu schildern. ihr verhindert, dass andere potenzielle käufer enttäuscht und betrogen werden und gebt den wirklich zauberhaften, handwerklich guten und mit liebe gemachten puppenkindern wieder eine chance.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden