tolle Änderung, keinen Schutz mehr gegen Spassbieter

Aufrufe 24 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
ich habe vor einigen Tagen in einem Ratgeber so einiges an dem neuen Bewertungsystem bemängelt, jetzt habe ich auch schon den ersten prognostizierten Fall, bei dem nun die Schutzmechanismen nicht mehr funktionieren.

Der Fall in Kürze:

- Ein Spassbieter aus der Schweiz, gerade erst den Account angemeldet, noch keine Bewertung, hat für 10 Eur einen Artikel bei mir gekauft.

- Natuerlich hat er nicht bezahlt, und auch auf keine Mail reagiert, also blieb mir nichts anderes übrig, als einen Streitfall zu melden.

- Darauf hat er endlich reagiert und mir mitgeteilt, dass er vom Kauf zurücktreten möchte, weil er grundsätzlich keine Ware im Voraus bezahlt.

Mal abgesehen davon, dass 200 Mio Ebayer (fast) kein Problem mit Vorkasse haben, ist das natürlich kein Grund von einem rechtsgültigen Vertrag zurückzutreten. Aber ich habe dem Rücktritt selbstverständlich zugestimmt, weil ich sonst am Ende nur Scherereien bekomme. Denn bei solchen Leuten kann ich mir sicher sein, dass die Ware entweder nicht ankommt, kaputt ist, oder zurückgeschickt wird. Da beende ich das Thema lieber gleich.

Doch darum geht es mir in diesem Ratgeber eigentlich nicht. Mir geht es darum, dass man sich seit dem neuen Bewertungssystem vor solchen Leuten nicht mehr schützen kann. Was ist anders?

Als Verkäufer kann ich in den Verkaufseinstellungen Käufer prinzipiell ausschliessen, die zum Beispiel einen negativen Bewertungsstand haben. Bis zum 22.5. hätte ich diesem "Spassbieter" nun eine negative Bewertung geschenkt, damit hätte er einen negativen Bewertungsstand, und ich hätte somit auch jeden anderen potentiellen Verkäufer bei Ebay automatisch vor diesem Käufer geschützt.

Da ich als Verkäufer aber seit dem 22.5. keine negativen Bewertungen mehr abgeben kann, kann dieser Spassbieter fröhlich weiter nerven und vor allem auch andere Verkäufer belästigen.

Zwar nur solange nicht zuviele Streitfälle gemeldet und beigelgt wurden, aber das kann ja dauern. Und wer kann zwischenzeitlich verhindern, dass solche Spassbieter das nicht nur deshalb machen um an Kontodaten zu gelangen? Na mal gespannt, vielleicht ist er ja noch so frech und gibt mir eine negative Bewertung, dagegen kann ich nämlich nach dem tollen neuen Bewertungssystem nun nichts mehr unternehmen. Schönen Dank, Ebay.

Dafür gibt es jetzt aber ne schöne neue Seite (mit Verspätung, erst seit dem 27.5) auf der man solche Ebayer melden kann. Das habe ich mal ausprobiert. Und mal schauen welche Standardmail ich darfaufhin von Ebay bekommen werde. Wenn sich daraus ein neuer Kalauer ergibt, werde ich ihn schon irgendwie in einem geeigneten Ratgeber plazieren...

Verkäufer in einer ähnlichen Situation finden diese Seite hier:  http://pages.ebay.de/help/sell/report_problem.html

Ich hab nicht gern immer recht, aber sowas war ja nun wirklich abzusehen und da werde ich kein Einzelfall bleiben

Tolle neue Regeln

Trotzdem wünsche ich allen noch einen schönen Tag, Gruss, skai
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden