technisch jedoch in einwandfreiem Zustand...VX9000

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Das kann ganz schön ins Auge gehen. Lästig ist es auf alle Fälle.

Im konkreten Fall kaufte ich eine DV-CAM von Sony ohne Zubehör bei einem Anbieter aus Berlin.
Die Kamera kam an und war defekt. Der Sucher blieb finster, die Steuerungselektronik reagierte nicht.
Der Kostenvoranschlag für die Reparatur beträgt 540 Euro. Der Verkäufer reagierte nicht in der gesetzten Frist auf meine Lösungsvorschläge. A) Übernahme der Reparaturkosten. B) Herabsetzung des Kaufpreises C) Rückabwicklung des Kaufes und Ersatz der Transportkosten und der Kosten für den Reparaturkostenvoranschlag nachdem ich ihm glaubhaft darlegen konnte, dass nach Expertenmeinung unmöglich ein Transportschaden vorliegt wie er behauptete.

In weiterer Folge war es erforderlich eine Zivilklage einzubringen und eine Strafanzeige zu erstatten. Mal abwarten welcher Leidensweg da noch auf mich in Österreich zukommt.

Ich kann natürlich über die Kamera in keinerweise verfügen. Die Kamera ist als Beweismittel unter Verschluss gegeben worden. Erstens ist nicht klar ob der Verkäufer überhaupt der Besitzer ist. Zweitens kann ich wenn ich auf meinem Exekutionstitel sitzen bleibe (also kein Geld vom Verkäufer bekomme) die Kamera nur zur gerichtlichen Versteigerung bringen, aber keinesfalls ohne das Einverständnis des Verkäufers zum wahren Wert an Zahlung statt annehmen.

Ich habe sofort eine identische Kamera mit Zubehör über Sofortkauf erworben und verwende diese Kamera bereits aktiv für die Produktion von Schulungsfilmen. Das lindert den Verlust von ca 750 Euro (Kamera+Transportkosten+Gutachten), aber hilft mir nicht darüber hinweg derartig hinterhältig bei meinem überhaupt ersten Kauf (von Büchern abgesehen) bei Ebay hereingelegt worden zu sein.

Was würde ich heute anders machen?

1. Würde ich die Frage stellen warum diese Kamera ohne Zubehör verkauft wird (Netzteil zB)
2. Würde ich nach der Seriennummer und einem Herkunftsnachweis fragen
3. Würde ich darauf bestehen, dass mir in glaubhafter Weise ein Beweis für die technisch einwandfreie Funktion des Gerätes angeboten wird. (Überprüfung durch einen Fachbetrieb unter Festhaltung der Seriennummer)
4. Alternativ zu 3. würde ich danach fragen, wie und wann die Funktionalität überprüft wurde. 

Es ist für mich eindeutig klar, dass sich der Verkäufer die Reparatur nicht leisten konnte und deshalb die Kamera ohne Zubehör verkaufte, damit der Käufer die Funktion nicht sofort überprüfen kann, weil das fehlende Zubehör gar nicht so leicht zu beschaffen ist.

Was ich mir insgeheim natürlich sehnlichst wünschen würde, wäre den Reparaturbetrieb zu finden der für eine SONY DCR VX9000E mit der Seriennummer 13033 in den letzten 6 Monaten einen Reparaturkostenvoranschlag für den Gleichspannungswandlerteil dieser Kamera im Raum Berlin erstellt hat. Der festgestellte Schaden kann nur bei Überspannung, Feuchtigkeit oder unsachgemäßem Eingriff in die Kamera zustande kommen. In der Praxis kommt es sogut wie gar nie zu diesem Fehler bei normalem Gebrauch.(So das Expertengutachten).

Beim Kauf dieser in Amateurkreisen sehr beliebten Kamera sollte man Verkäufern den Vorzug einräumen, die diese Kamera aus dem Erstbesitz verkaufen und auch beruflich nutzten.

Da mir heute eine Serie an Angeboten mit Einzelteilen einer VX9000E - alle vom gleichen Anbieter -(Sucher (200), Laufwerk (200), Mikrofon (199), Objektiv+Chips (399), sowie sämtliche Platinen dieser Kamera (FK68 (199), MG16+CB54 (299), AU192 (299), JC15 (299), RS73 (299), DD75P (299)) mit einem Gesamt-Sofortkaufpreis von 2483E untergekommen ist, frage ich mich warum es nicht verpflichtend ist bei diesen Teilen, die in Summe eine funktionierende Kamera ohne Gehäuse ergeben die Seriennummer mitanzugeben. Wenn sich der Verkäufer schon die Mühe gemacht hat diese Kamera auszuschlachten, was bei lauter funktionierenden Einzelteilen keinen Sinn macht, dann kann ihm ja die Seriennummer auf dem Gehäuse auch nicht entgangen sein.

Die für die Reparatur der Kamera aus Berlin benötigte Doppelplatine würde bei diesem Anbieter 299 Euro kosten (MG16 u. CB54). Über die Konsequenzen eines gutgläubigen Erwerbs im Falle fraglicher Herkunft will ich gar nicht nachdenken. Jedenfalls handelt es sich beim Anbieter um keinen Reparaturbetrieb der einen Ersatzteileabverkauf betreibt oder Versicherungsschäden abverkauft

Der langen Schreibe kurzer Sinn: Zu einem vernünftigen Preis ist die VX9000 wirklich auch heute noch ihr Geld wert, wenn jemand auf HDV verzichten kann. Die Nachfrage ist auch noch immer gegeben, aber trotzdem bitte auch meine Vorschläge beherzigen. Lieber von einem Kauf zurücktreten auch wenn er noch so günstig erscheint wenn Bedenken nicht zerstreut werden können und auf eine andere Kamera zurückgreifen. Der Ärger steht nicht dafür! Reparaturen sind heute genauso teuer wie vor 12 Jahren als diese Kamera auf den Markt kam.

Allen Berufskollegen und Hobbyfilmern

wünsche ich Gut Licht und viele Schutzengel beim Kauf gebrauchter Kameras dieses Typs bei Ebay

Jana

 

 

 

 

 

  

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden