stefano Kaffe-Padautomat

Aufrufe 11 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Im März habe ich es geschafft, zu einem kleinen Preis einen Kaffee-Padautomat der Firma stefano zu ersteigern mit voller Garantie. Doch leider war das Glück von kurzer Dauer. Der Hebel zum Verschließen der Padschublade brach ab. Ich schickte also den Automaten mit dem Garantieschein an die Firma stefano. Nach 3 Wochen rief ich dort an und erkundigte mich nach dem Stand der Dinge. Man teilte mir mit, daß dieses Teil nicht in die Garantie falle und man könne mir für 39,95 Euro einen neuen Automaten schicken oder für 49,95 Kaffee kaufen und damit einen Neuen erhalten. Erst stimme ich dem zu, dann dachte ich mir, wieso eigentlich.

Ich rief dann wieder bei stefano an, stornierte den Auftrag und bat darum, mir das Gerät zwecks Materialprüfung durch die Verbraucherzentrale wieder zukommen zu lassen. Dies wurde mir auch zugesagt.

Nun, weitere fast 3 Wochen weiter. Keine Maschine da. Ich rief also wieder dort an und bekam dann die niederschmetternde Antwort: "Wir haben das Gerät entsorgt, weil es für uns keinen Nutzen mehr hat". Als ich darauf sagte, das ginge nicht, man könne doch nicht mein Eigentum in den Müll werfen und ich einen Ersatz verlangte, wurde dies abgelehnt. Ersatz gibt es keinen, da ja das Gerät wertlos war wegen des abgebrochenen Hebels.

Der geeignete Leser möge nun selbst seine Schlüsse daraus ziehen. Ich habe meine daraus gezogen.

 

Schlagwörter:

Padautomat

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden