riskante Mehrfachgebote

Aufrufe 25 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hallo, immer wieder findet man Artikel, bei denen man unter - Gebote - den Spitzenreiter gleich mehrfach on top findet. Beispiel: höchster Bieter maximus 20,00 dann maximus 20,00 dann maximus 20,00 dann irgendwer 19,50 und evtl. noch andere .. Das bedeutet, der maximus hat mindestens zwei Gebote über 20 Euro abgegeben, vielleicht, weil er beim ersten Gebot nur knapp über der 19,50 lag und sicher den Zuschlag über höhere Gebote erzielen will. Dieses ist für einige Bieter eine reine Einladung !!! Die bieten dann ganz gemütlich im Euro-Abstand höher und können unter Gebote genau sehen, wann sie das unterste maximus-Gebot über- troffen haben, ebenso bei dem zweithöchsten maximus-Gebot. Dabei gehen sie fast kein Risiko ein, auch wirklich den Zuschlag zu erhalten, denn sobald sie an zweiter Stelle stehen, hört der Biet-Spaß dann auf. Im Ergebnis bedeuten diese Mehrfachgebote letztlich nichts als die Einladung, den Preis ohne Kaufabsicht steigern zu können. Sollte gar der Verkäufer eine Verbindung zu diesen Spaßbietern haben ( soll ja trotz aller ebay-Regeln vorkommen ), dann ist es die gute Möglichkeit, den Preis hochzutreiben und risikolos zum eigenen Vorteil ohne echte Konkurrenten auszureizen. Man sollte sich über diese Möglichkeit bei der Abgabe eines weiteren Gebotes klar sein, wenn man schon Meistbietender ist.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber