...quo vadis, ebay?

Aufrufe 132 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Die Verknüpfung der Ratgeber mit den Produktseiten, die seit einiger Zeit thematisiert wird, ist nur eine Facette eines unternehmerischen Umbaus von ebay.


Ebay ist tot, es lebe ebay!

Es geht darum, das Geschäft von den "kleinen" Verkäufern zu verlagern, zugunsten der " powerseller".

Ob das eine kluge unternehmerische Entscheidung ist, darf mit gutem Grund bezweifelt werden - was auf der anderen Seite einer Geschäftsführung aller Erfahrung nach allerdings ziemlich egal sein dürfte. Mit den " powersellern" verdient ebay einfach mehr Geld bei weniger Aufwand. Also schneller und leichter. Natürlich macht Kleinvieh auch Mist, aber es macht auch mehr Arbeit. - Die normalen ebay-Verkäufer, die kleinen Privaten, mögen mir den Ausdruck nachsehen, natürlich sind sie kein "Vieh", auch wenn man manchmal den Eindruck haben kann, dass kleine Kunden von einem riesigen Unternehmen genau so betrachtet oder behandelt werden, der Nachteil einer "anonymen" Kundenbeziehung.

Die Abwertung der "Kleinen" ist zwar eine Beleidigung derjenigen Menschen, die ebay erst zu diesem Konzern gemacht haben, das aber hat die Geschäftsführung vielleicht noch nicht verinnerlicht; möglicherweise hilft aber bei gewissen Erkenntnissen ein Blick auf den Aktienkurs von ebay, der derzeit im Keller ist (5-Jahres-Tief!)...

Dr. Stefan Groß-Selbeck

Geschäftsführer Deutschland

Dr. Stefan Groß-Selbeck ist seit August 2004 als Geschäftsführer für den deutschen eBay-Marktplatz verantwortlich. Er kam im März 2002 zu eBay Deutschland und war bis August 2003 in der Geschäftsführung für Marketing und Vertrieb zuständig. Anschließend übernahm er für ein Jahr als Chief Operating Officer der chinesischen eBay-Tochter eBay EachNet die Verantwortung für den Ausbau des chinesischen Marktplatzes.
 
Dr. Stefan Groß-Selbeck studierte Rechtswissenschaften und Volkswirtschaft an den Universitäten Freiburg, Lausanne, Montpellier und Köln. Im Jahr 1996 erlangte er den Titel des Master of Business Administration (MBA) am INSEAD in Fontainebleau, Frankreich.
 
Vor seinem Wechsel zu eBay Deutschland war Dr. Stefan Groß-Selbeck als Geschäftsführer bei der Kirch Intermedia (heute SevenOne Intermedia) tätig und verantwortete dort die Bereiche Marken und Finanzen. Von 1997 bis 2000 war er bei der Boston Consulting Group in München als Unternehmensberater beschäftigt, wo er insbesondere Projekte im Bereich der Strategieentwicklung für Medienunternehmen verantwortete.


Ganz absichtlich werde ich die hier enthaltenen Informationen nicht kommentieren. Es ist aber sinnvoll, die Details zur Kenntnis zu nehmen. Und zwischen den Zeilen zu lesen. Möglicherweise könnte die " fett"-Markierung im Zitat dazu beitragen...  Seit August 2004, also seit 4 Jahren, bereitet man offenbar das neue Denkmal vor, das nach dem job-hopping zur nächsten Aufgabe ewigen Ruhm verspricht. Manchmal geht es eben einfach um bedeutendere Ziele als das Wohl einiger kleiner ebay-Mitglieder, die im Monat vielleicht 10 Euro pro Kopf an Gebühren bringen.

Alles klar?



Abhilfe?

Leider sind ebay-Mitglieder - bei aller Kommunikationsfreude - wohl eher Einzelkämpfer. Es fehlt das Sprachrohr, die Interessenvertretung, die Organsiation des Protests. Es fehlen Persönlichkeiten, die die unterschiedlichen Menschen und deren Bedürfnisse zusammenbringen, integrieren, zur Sprache bringen. - Auch dies ein weiterer Nachteil der Anonymität... Darüber hinaus wäre das vielleicht auch ein undankbarer Job, denn es allen recht zu machen geht nicht, das dann auch noch unentgeltlich zu tun, das käme ja nur für einen gutversorgten Pensionär mit viel Freizeit, kämpferischem Elan und dickem Fell in Frage. Ein Schleudersitz-Job wäre es trotzdem.

Ehrlich gesagt, habe ich hierfür auch keine Lösung.


Guter Rat ist teuer....

Was ebay-Mitglieder aber dennoch tun können und sollten: 
  • ihre Sorgen ebay direkt mitteilen (da macht die Masse auf den hartnäckigsten Chefs Beine!)
  • ihre Proteste öffentlich machen (es gab schon TV-Sendungen über und auch gegen ebay!)
  • nicht locker lassen, sondern das Thema immer und immer wieder (konstruktiv!) zur Sprache bringen ("steter Tropfen höhlt den Stein" und selbst Holzköpfe sind daher noch anfälliger gegenüber der Wassertropfen-Methode!)
  • sich schon mal einen account bei den anderen Anbietern (Konkurrenten zu ebay) organisieren
  • sich am Leben abseits von ebay erfreuen 
  • akzeptieren, dass ebay (USA) Entscheidungen trifft, die ebay (Deutschland) auch nur noch umzusetzen hat

Gelassenheit siegt:

immer wieder machen "die da oben" Sachen, die uns nicht passen. Ob das nun die Mehrwertsteuer war oder der Euro, der EU-Erweiterung oder das eine oder andere militärische Engagement - manche Dinge kann man einfach nicht ändern. Man kann aber immer laut und deutlich seine Meinung dazu sagen. Und das sollten wir auch hier einfach tun!


Viel Freude an und bei ebay wünscht (trotz allem): "die Textschmiede!"

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden