neuer Ebay - Identitätsschutz oder nur verschleiern?

Aufrufe 6 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hallo Freunde,

wie Ebay am 5.11.2008 bekannt gegeben hat, erfolgt in Kürze bei Auktionen die zweite Stufe des Identitätsschutzes im Deckmantel des Käuferschutzes vor gefälschten Mails.

Identitätsschutz

Der Ebayname des Kaufers wird somit nur dem Verkäufer ersichtlich, für alle anderen Bieter kann kein Rückschluß auf den Kaufer gezogen werden.

Aus meiner nun zweijährigen Ebay-Erfahrung muß ich sagen, das es oft genug Auktionen mit Spaßbieter & Preistreiber gibt und diese doch ziemlich einfach auszumachen sind. Wenn auf gleiche Artikel mehrmals der gleiche Kaufer bietet oder bei Auktionen im 50ct Schritt gesteigert wird ist etwas faul. Dies konnnte man bisher immer gut nachvollziehen. Doch bereits seit der ersten Stufe des Identitätsschutzes wird nicht mehr der Zwischenbieter sondern nur noch der Gewinner angezeigt. Nun mit der zweiten Stufe kann man nicht mehr nachvollziehen ob hier nicht doch Preistreiber unterwegs sind.

Klar, kann ich verstehen das es Gründe gibt, um den Zahlungsverkehr zwischen Käufer und Verkäufer zu verbessern. Doch finde ich, ist mit dem hier gewählten Weg keine ausreichende Transparenz mehr gegeben. Gerade dies könnte in Zukunft bei Ebay dazu führen, daß vermehrt die Preise hochgetrieben werden und nicht mehr erkannt werden können.

Mein Hinweis an Euch da draußen, achtet auf Auktionsschritte im 50ct oder 1€ Schritten, dies könnte nur ein Ranpirschen an das Max.Gebot sein.

Also ein frohes, wachsames Steigern,

Markus 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden