mpf - möbel und wohnen oder mpf - warten und ärgern

Aufrufe 21 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Traurig, aber wahr, auch so kann ein Einkauf per Internet ablaufen:

eine Badrenovierung steht an. Nach langem Überlegen besteht Einigung über die Art der Badmöbel. Man sucht im Internet und findet über ebay den Anbieter "mpf - möbel und wohnen". Der hat genau das, was man sucht, in seinem Shop. Als vorsichtiger Mensch  bestellt man erst mal das kleinste  und preiswerteste Teil, ein Unterschränkchen, um zu sehen, ob es auch in Natura hält, was der Anbieter verspricht. Das Schränkchen kommt ratz fatz per Post, wird zusammengebaut und begutachtet und gefällt. Also bestellt man das komplette Programm und läßt sich das Ganze 423,90 Vorauskasse kosten. Jetzt kommt ein chronologischer Ablauf:

05.04.07: Bestellung und Überweisung

11.04.07 Bestätigung von Bestellung und Zahlung per Mail durch mpf (so weit, so gut!)

Warten

07.05.07 erste Anfrage per Mail, wann mit Lieferung gerechnet werden kann. Die Möbel müssen aufgestellt bzw. eingebaut werden, bevor weitere Handwerkerarbeiten möglich sind.

Keine Antwort

09.05.07 zweite Anfrage per Mail. Versuche, am Kundentelefon jemanden zu erreichen, sind zwecklos. Entweder ist besetzt oder nur Freizeichen.

Keine Antwort auf Mail.

14.05.07 Erneute Anrufversuche. Anfrage diesmal per Fax, nicht per Mail.

15.05.07. erneute Mail. Androhung rechtlicher Schritte. Kopie der Mail per Fax.

Am gleichen Tag Antwort per Mail. Bestellung sei nicht vollständig auf Lager, daher könne es schon mal zu 3 Wochen Wartezeit kommen (nette Auskunft nach bereits 5 Wochen Warterei ohne irgend eine Nachricht!) Habe zurückgemailt, dass mir langsam die Handwerker sauer werden, weil nichts weitergeht und ich keine Ersatztermine nennen kann. Ich bitte um Mitteilung, wann mit Lieferung zu rechnen sein wird.

Keine Antwort.

22.05.07 Mail und Fax, dass  ich die Schn... voll habe. Handwerker ist abgesprungen, Ersatz nicht in Sicht. Fristsetzung bis 11.06.07, falls sich bis dahin nichts tut, mache ich Bestellung rückgängig und will Geld + Zinsen zurück. Alternative: Anwalt. Überraschend fixe Antwort von mpf: Bitte um Bankverbindungsdaten (die sie bereits haben), damit Geld an mich zurücküberwiesen wird. Ware ist nicht lieferbar. Ich antworte mit formellem Kaufrücktritt und teile Bankverbindung mit.

Warten.

18.06.07 noch keine Rückerstattung. Wieder Mail und Fax. Letzte Fristsetzung bis 22.06. Konkrete Androhung rechtlicher Schritte mit Anwalt, Gewerbeaufsicht und ebay. Antwort am gleichen Tag per Mail (jetzt bitte festhalten!): Geschäftsleitung ist in Urlaub. Daher können keine Zahlungen erfolgen. Auf Wiedersehen! Rückfrage, ob das eine Verar... ist. Antwort: nein, nein. Das ist so. Mein "Anliegen" wird nach Rückkehr der Geschäftsleitung behandelt, also nicht vor dem 25.06. Ich antworte mit dem letzten Rest an Höflichkeit, dass ich jetzt bis spätestens 29.06. mein Geld wieder haben möchte, sonst raucht es im Karton.

19.06.07 Originaltext der Antwort "Hallo (meinen Namen kennen die immer noch nicht!), werde ich so weiterleiten. Mit freundlichen Grüssen..."

Warten.

Der 29.06. verstreicht natürlich.

Anwaltlichen Rat eingeholt. Der da lautet: Mahnbescheid beantragen.So geschehen am 17.07. vor dem AG Coburg (mit Gerichtsgebühren, versteht sich). Zustellung des Mahnbescheids durch das Gericht am 31.07.

Warten.

Am 21.08.07 Antrag auf Vollstreckung beantragt. Vollstreckungsbescheid wird am 04.09. zugestellt.

Warten.

25.09.07 Gerichtsvollzieher ausfindig gemacht (wie bitteschön findet man einen Gerichtsvollzieher, der für Herbrechtingen-Bolheim zuständig ist? Ich frage mich allmählich, wie die Menscheit vor der Erfindung des Internet existieren konnte...) und von der Leine gelassen.

Knapp 6 Wochen später, Mitte Oktober, ist das Geld + ein paar dürre Zinsen auf meinem Konto.

Fazit: 6 Monate Ärger, ca. 50,-- nicht erstattungsfähige Auslagen, kostbare Zeit am Computer und Telefon, Gerenne und Gesuche nach neuen Möbeln.

NIE WIEDER MPF! ICH FÜR MEINEN TEIL KANN VOR DIESEM LADEN NUR WARNEN!

(Und schaut man sich mal die Bewertungsseiten dieser Herrschaften an, wird man rasch erkennen, dass dort die Devise lautet: "Zahl und halt's Maul bzw. bewerte uns gut, ansonsten gibt es eine patzige Revanchebewertung!"



 
         

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden