moebel-safari, endlich Chance für echte Bieter

Aufrufe 7 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Ergänzungskommentar November 2008: Mit großer Freude stelle ich fest, dass unten genannter Shop neuerdings angemessene Start- und SofortKaufen-Preise für die Tische vorgibt und auf die 1 Euro-Startpreise verzichtet. Und siehe da, die Anzahl der Gebote hat rapide abgenommen! Nun wird das Geschäft für den Bieter endlich fair und überschaubar - und eBay erhält die korrekten Gebühren. Damit wäre also meine Beschwerde hinfällig.

August 2008: Seit ca. 2 Monaten interessiere ich mich für einen Glas-Esstisch vom Shop moebel-safari, toll präsentiert und fotografiert, beste Liefer- und Kaufbedingungen, wenn auch relativ hohe Versandkosten. Die Bewertungen sind durchweg positiv.
Mehrere Male habe ich erfolglos auf 3 verschiedene Tisch-Modelle mitgeboten. Der Shop hat täglich etliche Auktionen dieser Tische eingestellt. Der Verlauf war immer gleich. Anfangs dachte ich mir nichts dabei, dass die Gebote in den letzten 5 Minuten von rund 10 Euro auf weit über 200 Euro schnellten und aus den 0-3 Geboten innerhalb von Minuten bis zu 30 wurden. Sehr attraktive Möbelstücke eben.
Doch kürzlich machte ich mir die Mühe, einmal mehrere Angebote von moebel-safari, die alle etwa gleichzeitig endeten, zu beobachten, zu vergleichen und den Verlauf zu notieren. Erstaunlich! Alle Gebote erfolgten fast zur gleichen Uhrzeit. Die Angebote hatten eine fast identische Besucheranzahl. Besonders bemerkenswert fand ich, dass ein Tisch (Startpreis 1,- Euro) bis 7 Minuten vor Angebotsende 0 Bieter und ein anderer Tisch lediglich einen einzigen Bieter mit 10,50 Euro hatte. Ich bot mit. Der erste Tisch erzielte innerhalb von 7 Minuten einen Preis von 231,- Euro, der zweite 214,- Euro.
Schaut man sich die Liste der Gebote an und vergleicht die Uhrzeiten und Preise, liegt  nichts klarer auf der Hand, als dass hier der Verkäufer selbst bietet bzw. bieten lässt, um seinen Mindestpreis zu erzielen und die Preise ganz gewaltig in die Höhe zu treiben.
Bei moebel-safari handelt es sich durchweg um Angebote mit nicht öffentlicher Bieter- und Käuferliste ... Dem potenziellen Käufer bleibt die Bieterliste also komplett verborgen. Warum wohl???
Der "echte" Käufer hat in den Auktionen von moebel-safari keine Chance, den Artikel gemäß den eBay-Grundsätzen auf faire Weise zu ersteigern.
Warum unternimmt eBay in solch offensichtlichen Fällen nichts?!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden