kritik zu artikel-mysterium drehstrom -von markusmiechi

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

wie kann man so ein intelektuelles geschwafel nur veröffendlichen,noch dazu wenn es im kern der sache"UNFUG" verbreitet,denn:

1.die wurzel aus 380-400 V =220-230 V(phase gegen null),

2.die theoretische drehzahl eines rotors im 2 oder 3 phasen wechselstromnetz,unabhängig von der spannung (zb.220 V drehstromnetze,wobei hierbei die spannung phase gegen null= 110 V ist),immer nach der formel

Periode X Minute:Pohlpaar errechnet wird.

ein stator mit einem pohlpaar 1 hat demnach 50 x 60 :1= 3000 u/min teoretische drehzahl;mit pohlpaar 2= 1500 u/min;mit pohlpaar 3=750 U/min.

die tatsächliche drehzahl wird vom leistungsfaktor cos-sphy,sowie den elektrischen-u.mechanischen verlusten bestimmt u.kann bis 2%unter der theoretischen drehzahl liegen!

freundlichst angelndarno66

Schlagwörter:

elektro

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden