iPhone 4 defekt: welche Reparaturen lohnen sich?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
iPhone 4 defekt: Welche Reparaturen lohnen sich?

Ein kleines Missgeschick, eine falsche Handbewegung oder ein Stoß und schon liegt das eigene Smartphone auf dem Boden und weist einen Displaybruch auf. Kennen Sie dieses Szenario oder ist Ihr Apple iPhone 4 auf andere Art und Weise zu einem Defekt gekommen? Können Sie diese Frage bejahen, dann haben Sie die eine oder andere Möglichkeit, diesen Defekt zu beheben.

Zunächst einmal müssen Sie feststellen, ob der Schaden überhaupt reparabel ist, da Sie sonst nur Kosten und Mühen aufwenden müssen, die letzten Endes kein zufriedenstellendes Ergebnis liefern. Sollte Ihr iPhone 4 also irreparabel sein, dann kann auch der beste Profi nicht mehr helfen und Sie müssen sich mit einem Neukauf arrangieren.

Allerdings gibt es viele Schäden und Mängel, die sich nahezu problemlos beseitigen lassen, sodass Sie Ihr iPhone 4 im Anschluss an eine eigenhändige Reparatur wieder verwenden können. Als Normalnutzer sollten Sie eine Reparatur Ihres iPhone 4 in Auftrag geben, als sehr geschickter Konsument mit Kenntnissen der iPhone-4-Technik sind Sie imstande, auch selbst Hand anzulegen.

Diese iPhone 4-Reparaturen lohnen sich für Sie

Vorab sollten Sie aber aufklären, welche iPhone 4 Reparaturen überhaupt lohnenswert sind und welche nicht. Schäden am Display beispielsweise sollten Sie auf jeden Fall beheben lassen, hierbei muss das komplette Smartphone aufgeschraubt werden, bis letztlich das Glas Ihres iPhone 4 ausgetauscht und durch ein neues ersetzt wird. Die Reparatur ist alles andere als simpel und bietet Ihnen ausschließlich von einem Profi einen großen Mehrwert. Bei Problemen mit den diversen Knöpfen (Powerbutton, Homebutton, Lautstärkeregler) bietet es sich an, die Reparatur von einem Profi durchführen zu lassen – in einem Apple-Geschäft beispielsweise ist für Sie der Service innerhalb Ihrer Garantie kostenlos. Das Team verfügt über die nötigen Sachkenntnisse und repariert allerlei Schäden am Apple-Kultprodukt - sei es das Display, die verschiedenen Regler oder schlichtweg ein Lautsprecher. Das Wechseln von einem Akku oder internen Komponenten wie Prozessor und Grafikchip hingegen ist mit deutlich mehr Aufwand verbunden. In einigen Fällen ist eine Reparatur sogar gänzlich unmöglich. Konsultieren Sie in diesem Falle einen Fachmann und tragen Sie Ihr Anliegen vor. Oftmals erhalten Sie binnen kurzer Zeit eine Antwort des Verantwortlichen.

So erkennen Sie ein gutes Geschäft zur Reparatur

Es gibt diverse Hinweise, die Sie beachten sollten, bevor Sie Ihr iPhone 4 endgültig in Reparatur geben. Gerade bei der Wahl des richtigen Geschäfts zur Reparatur ist Vorsicht gefragt, denn Sie können durchaus auf ein schwarzes Schaf treffen, das die Reparatur nicht erfolgreich durchführen oder zu viel Geld verlangen kann. Leider sind viele Händler unter Gottes Sonne, die sich als Experten ausgeben, aber eine nur eingeschränkte Expertise aufweisen. In diesem Fall recherchieren Sie bestenfalls zwei, drei Fragen und stellen Sie diese dem Inhaber, um die Kompetenz auf die Probe zu stellen. Im Idealfall umfassen die Fragen Ihr Problem mit dem iPhone 4, sodass Sie gleich einen Einblick in den Wissensschatz Ihres Gegenüber erhalten.

Haben Sie Ihre präparierten Fragen gestellt und wurden diese zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet? Danach gehen Sie einen Schritt weiter und fragen, ob der Händler bereits Erfahrung mit dem Fehler gemacht hat, den Ihr iPhone 4 aufweist. Handelt es sich um keinen extravaganten Fehler, sollte dies der Fall sein. Ein wichtiger Aspekt darüber hinaus ist Klarheit. Ein guter Händler wird Ihnen eine sichere Preisangabe nennen und Ihnen sagen, wie lange Sie in etwa auf Ihr Gerät verzichten müssen. Haben Sie diese Punkte abgeklärt und sich schriftlich fixieren lassen, können Sie ungewünschten Wartezeiten und horrende Forderungen einfach und schnell vermeiden.

Der eine oder andere Händler wird Ihnen sogar die Option anbieten, für die Zeit der Reparatur ein Austauschgerät zu bieten, sodass Sie im Begriff sind, Ihre aktuelle SIM-Karte weiterhin zu verwenden. Dies ist vor allem dann der Fall, sollten Sie Ihr Apple iPhone 4 zu dem Händler bringen, bei dem Sie es auch erworben haben. Dennoch: Der Service ist zumeist mit einem Aufpreis verbunden. Eine günstigere Alternative ist der Austausch in Eigenregie.

Müssen Sie selbst beim iPhone 4 Hand anlegen?

Apples Innenarchitektur wird von Generation zu Generation immer komplexer und so kommen Sie nur sehr schwer an das Display heran. Dies ist zu Teilen von Apple beabsichtigt und ist auf die Kompaktheit zurückzuführen. Natürlich müssen Sie bei einer gewünschten Reparatur Ihres Apple iPhone 4 nicht unbedingt zum nächsten Geschäft laufen und für die Reparatur Geld bezahlen. In einigen Fällen erweist es sich möglicherweise als lohnenswert, selbst Hand anzulegen und das iPhone 4 zu reparieren, um den jeweiligen Fehler aus der Welt zu schaffen.

Für diesen Punkt sind aber diverse Voraussetzungen zu erfüllen: Als Erstes sollten Sie sich mit dem iPhone 4 als Gerät auskennen und wissen, welche Vorkehrungen Sie treffen müssen, um eine erfolgreiche Reparatur selbst durchzuführen. Nur ein kleiner Fehler kann nämlich ausreichen und Ihr iPhone 4 lässt sich endgültig nicht mehr retten. Dies ist dann der Fall, wenn es sich um sensible Materialien handelt, Verbindungen getrennt wurden oder etwaige externen Einflüsse das Ganze beeinträchtigen.

Zu der richtigen Vorbereitung auf die Reparatur des Apple iPhone 4 gehört auch, dass Sie vorab schauen, welche Ersatzteile Sie benötigen und wie diese verbaut werden. Tauschen Sie beispielsweise den Akku oder das Display aus, dann sollten diese von Ihnen im Verlaufe der Reparatur auch wieder korrekt verbaut werden, um die Funktionstüchtigkeit des Smartphones wiederherzustellen.

Sehr empfehlenswert ist es, wenn Sie sich vorab einen Einblick verschaffen, wie schwer die Reparatur des iPhone 4 ist und wie der Bauplan aussieht. Befragen Sie Ihr Umfeld oder folgen Sie den Informationen aus dem Internet, um die Schwierigkeit einzuschätzen, bis Sie schließlich selber Eingriffe tätigen. Der wichtigste Punkt zum Schluss: Wagen Sie sich nur an die Reparatur, wenn Sie Ahnung und handwerkliches Geschick aufweisen, da Sie ansonsten die Produktgarantie verlieren, die Apple in diesem Kontext vergeben hat. Da es sich um ein technisch raffiniertes Produkt handelt, sollten Sie bei sehr sensiblen Bauteilen stets höchste Vorsicht bewahren, um einem Defekt aus dem Weg zu gehen.

Wie Sie als Laie das Backcover und den Akku austauschen

Als relativ unkompliziert wird der Austausch eines Akkus oder des Backcovers beschrieben. Der Grund mündet auf der Tatsache, dass diese Bauteile mit nur wenigen Handgriffen ausgewechselt werden können. Erwerben Sie vorab die entsprechenden Ersatzmaterialien und Werkzeuge. Im nachfolgenden Schritt verwenden Sie den Spezial-Schraubenzieher, um die Schrauben neben dem Dock-Connector zu lösen. Schieben Sie das Backcover nach vorne und entfernen Sie die Rückseite des iPhones. Tauschen Sie dieses Bauteil oder bewahren Sie es an einem sicheren Ort auf. Gleiches gilt für die Schrauben des Akkus, die Sie an der unteren Schnalle lösen müssen. Folglich können Sie mit einem Gehäuseöffner sowohl den Akkustecker als auch den Akku vorsichtig entfernen. Eine zusätzliche Schnalle gibt Ihnen dabei die entsprechende Hilfestellung. Tauschen Sie den defekten oder benutzten Akku aus und bauen Sie das Ersatzteil auf gleichem Wege wieder ein. Andere Vorgänge sind oftmals mit zu viel Risiko behaftet, weswegen Sie maximal den Akku oder das Backcover austauschen sollten oder bei größerem Wissen das Logicboard, das in der Regel jedoch keine Schwachstelle Ihres iPhone 4 ist.

Apple iPhone 4: Sparen Sie beim Gebrauchtkauf

Haben Sie alle Möglichkeiten der Reparatur bedacht und konnten dabei keine Lösung finden, dann müssen Sie die Flinte nicht gleich ins Korn werfen. In diesem Fall können Sie beispielsweise versuchen, Ihr defektes Gerät in Zahlung zu geben – manche Händler bieten Ihnen einen Rabatt beim Neukauf eines Smartphones oder sind generell auf der Suche nach defekten iPhone-4-Modellen. Diese kaufen Ihr Apple-Produkt gegen einen zumeist bescheidenen Preis auf und lassen die Gerätschaften professionell bearbeiten. Wie viel Ihr iPhone 4 noch wert ist, erfahren Sie in unserer Restwertliste für Smartphones. So können Sie sicher sein, dass Sie einen angemessenen Preis für Ihr defektes iPhone 4 verlangen.

Geht Ihre Zuneigung zum iPhone 4 sogar so weit, dass Sie unbedingt wieder ein iPhone 4 wünschen, dann können Sie versuchen, ein solches günstig zu erwerben. Es bietet sich in diesem Szenario an, dass Sie einen Blick auf die gebrauchten Modelle des iPhone 4 werfen, die sich auf eBay kostengünstig erwerben lassen. Ist beispielsweise der Akku verhältnismäßig schwach, haben Sie die Möglichkeit diesen eigenhändig auszutauschen und sparen somit einige Euro. Halten Sie daher ebenfalls nach defekten Smartphones Ausschau, sofern Sie grundlegend interessiert und versiert sind.

Weitere Apple-Produkte als Alternative?

Muss es nicht unbedingt ein iPhone 4 sein, dann stehen Ihnen sehr viele verschiedene Alternativen zur Verfügung, die ebenfalls aus dem Segment der Smartphones stammen. Bei Apple selbst gibt es mit dem iPhone 4S, dem iPhone 5, dem iPhone 5C sowie dem iPhone 5S mittlerweile gleich vier Modelle, die als möglicher Nachfolger infrage kommen. Möchten Sie Apple die Treue halten, bieten sich auf den ersten Blick Modelle wie das iPhone 5C beispielsweise an, das erstmals in Apples Geschichte mit verschiedenen Farbvariationen abseits von Schwarz und Weiß aufwartet. Aber nicht nur im Portfolio von Apple finden Sie viele hochwertige Smartphones, sondern auch andere Hersteller können diese für Sie bereithalten. So können sie auf Ebay zum Beispiel das iPhone 5 gebraucht, das iPhone 6 und andere erwerben, oder sich das iPhone 5s kaufen.

iPhone 4-Bumper als optimaler Schutz

Da die Technik immer komplexer und empfindlicher wird, sollten Sie präventive Maßnahmen vornehmen, um Ihr iPhone gegen Stürze jeder Art zu schützen. Mittlerweile gibt es auf dem Markt eine Reihe an stilechten Schutzbumper oder Schutzfolien, die zudem ihren Zweck äußerst positiv vollziehen. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Ränder entsprechend geschützt werden und nehmen Sie das Bumper zu Hause ab, um den Rahmen des iPhone 4 zu schützen. In der Regel weisen diese nach einigen Monaten Abschürfungen auf, was jedoch nicht auf alle Cases zutrifft.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden