hilden-power Achtung! Achtung!

Aufrufe 6 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Mal  was neues, leren doch hier bei Ebay nie aus!

Verkaufe ein defekten Laptop ausdrücklich als defekt. Schildere wie der Defekt passiert ist. Der Käufer denkt sich aber seinen Teil und vermutet einen bestimmten Defekt. Er kennt weiß sogar, das bei einem bestimmten Defekt 2 bestimmt Lampen blinken, fragt aber weder danach ob das so ist oder nicht, sondern denkt sich einfach seinen Teil.

Nun ersteigert er das Teil und beschwert sich das es defekt ist, bzw. ein anderer Defekt als er vermutet. Dann kommt er und will 50% Nachlass. Biete ihm 10% aus Kulanz, die er ablehnt. Habe als Artikelzustand defekt angegeben, im Text ausdrucklich auf den defekten Zustand hingewiesen. Und nun kommt der Brüller: Er weist darauf hin, dass ich ja keinen Ausschluss der Gewährleistung nach diesem angeblichen EU-Recht gemacht hätte etc.... GEWÄHRLEISTUNG auf einen DEFEKTEN Artikel? Klar, kann gewährleisten dass Er DEFEKT ist!! Und er beschwert sich, dass ich mich auf das defekt berufe, ja was soll ich denn sonst schreiben. Defekt ist nun mal defekt und nicht nur ein bisschen....

Leider habe ich dann nachher gesehen, dass er z.B. einen defekten Laptop nur im Text als defekt beschreibt, aber ansonsten als gebraucht verkauft... Aber das ist ja für ihn etwas anderes... denn hier ist er der Verkäufer. Und wenn ich mir die Beurteilungen ansehe... na ja, selbsterklärend...

Nun habe ich eine negative Beurteilung mehr. Wollte ich nur mal zum Besten bringen. Also gleich sperren etc...
Habe auch von anderen, die er schlecht beurteilt hat mails bekommen... gleicher Inhalt und Problem wie bei mir...

Name: hilden-power

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden