getragene Kinderschuhe - aber sicher!

Aufrufe 7 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Immer wieder stoße ich auf Berichte, nachdem es eine ungemeine Sünde sei, seinen Kindern bereits von anderen Kindern getragene Schuhe zu kaufen.

Das ist weitestgehend ein Ammenmärchen aus Zeiten, wo Kinderschuhe noch knochenhart und mit Absatz versehen waren. (Es wird ja ungemein gut verdient an immer wieder neu verkauften Kinderschuhen, die manchmal nur wenige Male getragen und dann entsorgt werden sollen ...)

Hochwertige und sehr flexible Schuhe (wie sie heute weitgehend verkauft werden) können natürlich von mehreren Kindern getragen werden (eigentlich logisch, wie schlimm ist es für ein Kind, in seinen eigenen, krumm und schief gelaufenen Schuhen herumzulaufen und darauf angeblich zurückzuführende Haltungsschäden immer weiter zu manifestieren ...?).

Ich kaufe nur die hochwertigsten Schuhe (vornehmlich Loonts, da kann man nun wirklich gar nichts falsch machen, sonst stets das leichteste und flexibelste, was jahreszeitlich möglich ist) - sündhaft teuer, aber gebraucht durchaus im Normalbereich. Neu gekaufte lassen sich auch gebraucht bei ebay wunderbar verkaufen und so rechnet sich diese teure Investition immer wieder aufs neue und ich tu meinen Kindern das beste für die Füße an - finanziell können Durchschnittsschuhe - insgesamt gerechnet - da nicht mithalten.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden