erhöhte Portogebühren

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hallo,

habe Jahrelang in einer großen Firma im Versand gearbeitet. Meine also das ich mich da auskenne, aber Pustekuchen.Die Post ändert ständig die Portokosten. Und auch Hermes hat jetzt die Gebühren erhöht. Es ist ziemlich schwierig sich in dem Dschungel zurechtzufinden. Wenn ich einen Artikel ersteigern möchte, bei dem mir die Kosten zu hoch sind habe ich zwei Möglichkeiten:

- ich kaufe nicht

-ich maile den Verkäufer an und mache einen Vorschlag wie er günstiger verschicken kann

habe mit Möglichkeit 2 schon gute Erfahrungen gemacht.So sind Sendungen bis 1kg auch als Maxibrief recht preisgünstig zu verschicken. 2,20€ Bis 500g als Großbrief 1,45€ günstiger als die Warensendung !! Oftmals wissen die Verkäufer dies gar nicht. Ich habe auch kein Problem damit wenn mir der Umschlag in Rechnung gestellt wird. Die gepolsterten Umschläge kosten bei uns im Schreibwarenladen nämlich Geld. Nicht jeder bedient sich auf der Arbeit. Wenn die Versandkosten also bis zu 1€ höher sind als die tatsächlichen Portokosten, hat das nichts mit Abzocke zu tun.

Für den Großbrief gelten folgende Abmessungen als Höchstmaß: 353mm x 250mm x 20mm (L,B,H,)

Für den Maxibrief Höchstmaß: 353mm x 250mm x 50 mm (L,B,H)

Gruß Angelika

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden