elektrischer Speicherofen 230029318664

Aufrufe 14 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

elektroheizungen auf Speicherbasis

Guten Tag,

in Zeiten steigender Strompreise sollte jeder genau überlegen wie er seinen Wohnraum heitzt.

Viele Firmen verkaufen el. Speicheröffen ohne anzugeben das diese über Nacht aufgeladen werde und der DIN VDE 0100 unterliegen. Die VDE besagt das Nachtspeicheröffen durch ein bei Ihrem zuständigen Energieversorger als Elektroinstallateuer eingetragen sein muss. Zudem muss die Firma in der Handwerksrolle Ihrer HWK gültig aufgelistet sein. Sollte die montierende Firma über eine der beiden mindestbestandteile nicht aufweisen können, lassen Sie die Installationsarbeiten nicht ausführen.

 

Versorgungskosten:

Ausserdem sollten Sie sich im klarem sein das el. Speichergeräte im Aufladezustand sehr teuer sind. Sie laden über mehrer Stunden bei Nacht und geben die gesammelte energie tagsüber über einen Gebläse wieder ab.

 

Beim erwerben eines Neugerätes fragen Sie bitte bei Ihrem Stromambieter nach, welchen Stromtarief Sie besitzen. Sollten Sie keinen Wechseltarief haben könnte es sich für Sie lohnen einen Tariefwechsel durchzuführen.

Achtung, lassen Sie eine Verbrauceranalyse durchführen!

 

Sicherheit:

Alle Geräte die mit el. Strom betrieben werden müssen gem. DIN VDE 0100 und BGV A3 überprüft werden. Dies beinhaltet unteranderen:

  • Die Berührungsspannung,
  • Ableitströme,
  • Isolationsmessung,
  • usw...

Zudem sollte das Gerät nicht nur das TÜV und CE Zeichen haben. Es muss aufjeden Fall nach den VDE Vorschriften gerüft werden. Da die anderen Test nicht auf diese Vorschriften aufbaut.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber