ebay kämpft für Fairness - warum nicht auch bei RG?

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war












Nur mal so am Rande überlegt... - natürlich möchte ebay damit seinen UMSATZ erhöhen, ist ja auch verständlich. Die Ratgeber bringen ebay dagegen nichts oder nicht viel, es ist also eine Frage der Zeit, wann diese eingestellt werden, ist ja auch egal.   Und außerdem, nur dauerarbeitslose Hobbyschriftsteller grämen sich darüber, wenn man ihnen ihr Lieblingsspielzeug "Ratgeber" wegnimmt...  



Post von ebay dazu

Ob ich unterschreibe? Na, mal sehen. Nur dann, wenn ebay mal gegen die Gewerblichen vorgeht, die als "privat" auftreten. Und gegen die, die sich mit ihren Multiaccounts ihre Kaufbewertungen durch gegenseitige Scheinkäufe betrügerisch "verbessern"...


Hallo golani-brigade,    
       
IHRE UNTERSCHRIFT FÜR FREIEN ONLINE-HANDEL OHNE BESCHRÄNKUNGEN
       
eBay ist ein globaler Marktplatz, auf dem jeder nahezu alles kaufen und verkaufen kann. Diese
Idee wird aktuell jedoch durch einige Markeninhaber und Hersteller in Frage gestellt. Diese
versuchen,
den Verkauf ihrer Produkte auf Online-Marktplätzen wie eBay oder anderen
Websites in der EU zu verhindern.

Bestimmte Produkte können Sie schon heute entweder gar nicht oder nur schwer im Internet
kaufen. Stattdessen erhalten Sie diese nur in ausgewählten Geschäften - oft zu sehr hohen Preisen.
Als Konsument sollten Sie aber auch in Zukunft beim Online-Kauf von noch mehr und nicht
weniger Auswahl und möglichst günstigen Preisen profitieren können. Als Händler wiederum steht
Ihr gutes Recht auf dem Spiel, auf Online-Marktplätzen in einen fairen Wettbewerb mit anderen
Händlern zu treten.

       
Einige Hersteller rechtfertigen ihr Verbot des Online-Handels in der Öffentlichkeit damit, dass
sie den Verkauf von Produktfälschungen verhindern wollen. eBay ist jedoch kein Marktplatz
für den Handel mit Produktfälschungen. Wir gehen konsequent und gemeinsam mit 31.000
Rechteinhabern gegen Produktpiraterie vor. Fälschungen spielen - nicht zuletzt dank der
Bemühungen von eBay - auf dem Marktplatz eine minimale Rolle: Im letzten Jahr wurden nur
0,15 % aller Angebote auf eBay als potenzielle Fälschungen identifiziert.

Das eigentliche Ziel dieser Markeninhaber besteht darin, den Verkauf aller ihrer Produkte auf
Online-Marktplätzen wie eBay und anderen Websites zu stoppen. Dabei geht es nicht nur um
Luxusgüter, sondern auch um alltägliche Artikel wie Kinderspielzeug, elektronische Geräte,
Rasenmäher und Kinderwagen. eBay handelt jetzt und Sie können uns unterstützen. Treten
Sie für Ihr Recht auf freien Online-Handel ein.

Unterstützen Sie unsere Online-Petition!
Mit der Petition möchten wir die zuständigen Stellen der EU auffordern, das europäische
Wettbewerbsrecht so zu ändern, dass den aus unserer Sicht unfairen Handelsbeschränkungen
Grenzen gesetzt werden. Helfen Sie uns, die Politiker gemeinsam zu überzeugen, hier aktiv zu
werden. Wenn Sie uns bei der Nutzerinitiative gegen die Beschränkungen des Online-Handels
unterstützen möchten, freuen wir uns, wenn Sie unsere Online-Petition unterschreiben.


Mit freundlichen Grüßen
Ihr eBay-Team

Unterschreiben Sie hier







Ich finde: Es gibt am Bodensee wirklich WAHNSINNIG tolle Schwaben! 

Die erwiesenermaßen Scheinkäufe mit sich selbst gemacht haben, mehrmals! Und deren immer wieder offline gestellten Ratgeber bzw. Testberichte (nachdem man sie einmal "durchbewertet hat mit seinen 30 eigenen Accounts) sind eine unerschöpfliche Fundgrube an Wissen und Erfahrung, rofl!!! 



Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden