ebay-Risiken und ingame-Gefahren von Ragnarok Online

Aufrufe 23 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hallo Welt,

ich selbst habe Ragnarok Online schon zwei Jahre lang gespielt und auch illegal an Auktionen in ebay teilgenommen. Da ich einsehe, dass dies nicht richtig war, möchte ich euch meine Erfahrung mitgeben und hoffen, dass dies euch hilft:

Zeny Auktionen:
Es ist sehr riskant, Zenys zu ersteigern. Viele Auktionen bieten für legale Server wie euro/loki oder euro/chaos Zenys in Millionenhöhe an (25 Millionen, 50 Millionen oder gar 100 Millionen). Deren Verkäufer sind meistens neu angelegte ebay Accounts mit einem oder null Bewertungen. Vorsicht ist hier geboten!!! Diese hinterlegen eine erfundene oder unsinnig geschriebene Absenderadresse und bitten um eine Überweisung auf das Konto. Überweisen Sie tatsächlich das Geld, so bekommen Sie in den meisten Fällen danach keine Rückmeldung mehr und ihr teures Geld geht verloren. Falls die Verkäufer tatsächlich auch das Geld haben, haben Sie sich gefragt, woher Sie das Geld erhalten? Oftmals ergattern Sie ihre Zenys durch sogenannte Bots. Dies sind automatisierte Computer, die ohne eigenen Aufwand automatisch in der Ragnarok Welt herumlaufen und Zenys bzw. seltene Items sammeln. Viele GMs (Gamemaster) suchen nach solchen Gaunern. Würden Sie tatsächlich das Geld vom Verkäufer erhalten, so werden Sie es auch nicht lange behalten können. Denn alle Transaktionen im Spiel werden protokolliert und können leicht rückgängig gemacht werden. Schlimmstenfalls wird ihr Account auf unbefristete Zeit gebannt, da es sich um ein illegales Geschäft handelt. Selbst wenn Sie unbewusst gehandelt haben, ist dies kein Grund, dass Sie unschuldig sind. Es gibt sogar GMs, die sich als Verkäufer tarnen, extra um genau solche Käufer aufzuspüren und Sie letzlich zu bestrafen. Also Vorsicht ist geboten, Zeny Auktionen enthalten immer ein gewisses Risiko! Ihre Identität kann schnell aufgedeckt werden!

Account Auktionen:
Auch das Ersteigern bzw. Versteigern von Accounts ist eine heikle Sache. Beginnen wir von der Verkäuferseite aus. Sie möchten als Verkäufer ihren RO-Account aus irgendwelchen Gründen versteigern und los werden. Es ist gut Rat, dass Sie sehr vorsichtig dabei sein müssen oder noch besser, dies erst gar nicht anfangen! Denn ihr Account ist geistliches Eigentum von BHI/Gravity und befindet sich lediglich nur in Ihrem Besitz! Es ist theoretische in illegales Geschäft, weshalb Sie lieber ihr Account verschenken oder löschen sollen, wenn Sie nicht mehr spielen. Verkaufen können Sie auch, jedoch wäre ein persönliches Geschäft besser als eine Abwicklung übers Internet, wo man so etwas nachverfolgen und aufspüren kann.

Auch von Käuferseite aus ist es eine riskante Sache. Stellen Sie sich vor: Sie ersteigern ein Account, überweisen das Geld und bekommen die Zugangsdaten per E-Mail zugeschickt. Alles schön und gut - nun erwischt Sie ein GM dabei - und schon können Sie ihr Account vergessen. Es gibt viele Verkäufer, die eine Auktion derartig schlecht gestalten, dass man aus den Bildern und Items automatisch die Identität eines Users schlussfolgern kann. Schließlich sind die GMs auch in der Lage zu schauen, welcher Charakter welche Items, Waffen, Rüstungen usw. besitzt. Somit wäre ihr Geld auch dahin.

Nun einige Tipps zum Handel in Ragnarok Online ingame:
- als Verkäufer erst das Item hergeben, wenn Sie das Geld erhalten haben, sonst nicht!!! (kein Ausleihe, keine Testvergabe!!!)
- als Käufer einen Screenshot vom Handel schießen. Falls Sie im Nachhinein ihr Item vom Verkäufer nicht erhalten, sofort Bericht an GM!
- Vertraue niemanden blind! Verleihe keine Items. Der Besitzer könnte sich einfach ausloggen oder wegrennen und ihr Item bleibt gestohlen. Da nützt auch kein Report, da er wahrscheinlich ein Zweitaccount verwendet hat und diese zum Mainaccount transferiert hat.
- Richtig, Transaktionen werden protokolliert. Doch es gibt einen Trick, die diese Protokollierung umgeht. Man stellt den Chara des Mainaccount und Zweitaccounts an einem ruhigen Platz, wo niemand vorbeigeht. Der Chara des Zweitaccounts klaut unzählige Items und bevor er reportet wird, lässt er alle Items an dieser bestimmten Stelle FALLEN!!!! Dann loggt er sich schnell zum Mainaccount und hebt diese auf. Dadurch ist eine Protokollierung ausgeschlossen!

Ich hoffe meine zahlreichen Tipps hat euch ein etwas böses Bild von der Realität in der virtuellen Welt gegeben ^^

Bitte um eine Bewertung meines Ratgebers ^^ Arigatou gozaimasu!!!!
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden